On-Demand-Verkehrssystem kommt 2021

Wichtiges Anliegen im Rahmen der Verkehrswende für die SPD

Wedemark. Für die SPD in der Wedemark und auch in der Region ist es im Rahmen der Verkehrswende ein besonders wichtiges Anliegen, die öffentlichen Verkehrsmittel so attraktiv wie möglich zu gestalten. In diesem Zusammenhang ist jetzt ein großer Schritt nach vorn getan worden. Ab dem Sommer 2021 soll es in der Wedemark ein modernes, bedarfsorientiertes Kleinbus-System zunächst als Pilotprojekt geben, telt der SPD-Regionsabgeordnete Walter Zychlinski mit. Die entsprechende Beschlussvorlage sei am Donnerstag in der Region auf den Entscheidungsweg gebracht worden. Die Kleinbusse korrespondieren mit dem Gesamtgefüge der Linienfahrten und bieten sowohl, was Abfahrtzeiten angeht, als auch bezogen auf die Streckenführung eine hilfreiche Flexibilisierung. Der wesentliche Ausrichtung wird zunächst auf einer flexibleren Anbindung der Ortsteile an die S4 liegen. Auf diese Weise soll auch für Menschen in Wohnlagen abseits von bestehenden Linien die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel deutlich erleichtert werden. Die Beförderungsleistung wird nach dem bestehenden Tarifsystem von regiobus abgerechnet. Zuletzt hatte die SPD Wedemark im Rahmen der letzten Haushaltsberatungen dafür gesorgt, dass die Gemeindeverwaltung die Aufgabe bekam, sich um dieses Pilotprojekt zu bemühen. Auch bei meiner Arbeit als Regionsabgeordneter war die Einführung von Bedarfsverkehren in unserer Gemeinde ein sehr wichtiges Anliegen. Es ist daher auf ganzer Linie erfreulich, dass die Menschen in der Wedemark ab Sommer 2021 so außergewöhnlich gut im öffentlichen Nahverkehr aufgestellt sein werden.