Open-Air-Disco am 4. Juli bei Pagel

Freuen sich auf eine Open-Air-Disco bei herrlichem Sommerwetter: Die Organisatoren Andreas Ringat (von links), Carsten Grotzke, Torsten Pagel und Kai Tschentscher – ein in dieser Kombination seit Jahren festerprobtes Team, was Veranstaltungen für das Dorf betrifft.Foto: A. Wiese

Nachfrage nach gelungener Veranstaltung aus dem Vorjahr gab den Ausschlag

Resse (awi). Es war eine tolle Veranstaltung im letzten Jahr, die Open- Air-Disco aus Anlass der 15-jährigen Selbstständigkeit von Kaufmann Torsten Pagel. Der Parkplatz des Frische-Marktes direkt an der Landesstraße eignet sich hervorragend für ein Event dieser Art. Und entsprechend groß war die Nachfrage der Resser und anderer Open-Air-Disco-Fans. „Sowas müsst ihr wieder machen“, hörten Torsten Pagel, Andreas Ringat, Carsten Grotzke und Kai Tschentscher immer wieder. Also haben sie auch für dieses Jahr eine Open-Air-Disco auf die Beine gestellt. Sie steigt am Sonnabend, 4. Juli. Allerdings diesmal ohne Großbildleinwand für eine Fußballübertragung und ohne ein Familienfest am nächs-ten Tag. Denn erstens ist diesmal keine Weltmeisterschaft und zweitens feiert Torsten Pagel diesmal kein Jubiläum. Aber das soll ja die Resser und ihre Gäste aus der Region nicht davon abhalten, erneut eine tolle Open Air-Disco „so richtig zum Abhotten“ zu feiern, findet nicht nur Andreas Ringat. Er und seine Mitstreiter sind ein bewährtes Team, was die Ausrichtung von Feierlichkeiten im Ort betrifft. Ob Bürger- oder Meilenfest, Winterball oder Weihnachtsmarkt – das eingespielte Orga-Team, weiß, wen es fragen und was geregelt werden muss, damit alles läuft. Für die Open-Air-Disco haben sie erneut DJ Nico Poetsch aus Resse engagiert. Das Resseo kümmert sich mit griechischen und Grill-Spezialitäten um das leibliche Wohl. Für den Cocktail-Stand ist Carsten Grotzke verantwortlich: Caiphi, Sex on the Beach, Wodka mit Red Bull – die Auswahl ist groß. Das Orga-Team stellt sich auf min-
destens 600 Besucher ein. Als Schmankerl gibt es ein Abi-Gedeck mit einem Gutschein für ein Freigetränk und eine Bratwurst für die Abiturienten des Gymnasiums Mellendorf, die an diesem 4. Juli entlassen werden. Eine Idee, auf die Andreas Ringat kam weil seine Tochter Carolin auch dabei ist. Offizielle Veranstalter sind übrigens Sport- und Schützenverein. Der Überschuss kommt ihren Jugendabteilungen zugute. Am 4. und 5. Juli wird auch das Königsschießen im Schießwagen auf dem Parkplatz ausgetragen.