Orchester der Landespolizei zu Gast

Begeistert gingen die Schüler mit, als die Musiker ihre Instrumente vorstellten. Foto: A. Wiese

Grundschule Elze freut sich über den seltenen Besuch

Elze (mp). Für die Grundschule Elze war es eine Ehre, das Orchester der Landespolizei Niedersachsen am Mittwoch zu Gast zu haben. Schulleiter, Walter Zychlinski ist sehr stolz den Schülern der dritten und vierten Klassen, diesen speziellen Workshop bieten zu können, da das Orchester im Jahr nur 25 Schulen in Niedersachsen besucht. Gespannt marschierten die Schüler mit ihren Stühlen in die Turnhalle und waren gleich begeistert: Denn das Orchester intonierte zu Beginn die Melodie von der Maus. Und die kennt jeder, zumindest bei den Grundschülern. Danach gab es erst die kurze Ansprache vom Schulleiter und dann begann der zweiteilige Workshop, moderiert von Leo Krenz. Im ersten Teil wurden die einzelnen Holz- und Blechblasinstrumente mit kleinen Hörbeispielen vorgestellt. Die Kinder durften fleißig mitraten, welches Instrument welches war und wie die Hörbeispiele hießen. Da merkte man, dass an der Grundschule Elze Musik einen hohen Stellen wert hat und auch zu Hause ganz offenbar ab und zu Thema ist, denn die Elzer Grundschüler erwiesen sich durchaus als musikalisch vorgebildet. Da machte es auch nichts, dass die Antwort auf die Frage „Wie nennt man eine Gruppe von drei Musikern?“ „Drei Chinesen mit dem Kontrabass" lautete und für den ultimativen Lacher in der voll besetzten Turnhalle sorgte. Die richtige Antwort war natürlich Trio. Als Belohnung gab es für jede richtige Antwort einen Aufkleber von der Landespolizei. Im zweiten Teil gab das mit circa 40 Musikanten besetzte Orchester unter der Leitung von Dirigent Heinz Alberding noch ein kleines Konzert. Ein Highlight war auch, dass die Kinder im Anschluss an das Konzert, selber Instrumente ausprobieren durften. Die ungefähr 120 Schüler waren begeistert und hätten gegen eine Wiederholung bestimmt nichts einzuwenden.