Ortsbrandmeister Plesse wieder gewählt

Foto 2: In Anwesenheit von Jürgen Auhagen (v. l.) gratuliert Michael Hahn Ortsbrandmeister Guido Plesse zu Wiederwahl. Peter Rühling, Jürgen Biester und Debora Knoblauch schauen zu. Foto: B. Stache
 
Benjamin Klautke freut sich als stellvertretender Jugendwart der Freiwilligen Feuerwehr Oegenbostel über die besondere Auszeichnung zum „Feuerwehrmann des Jahres“. Foto: B. Stache

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Oegenbostel

Oegenbostel (st). Ein umfangreiches Programm hatte Ortsbrandmeister Guido Plesse bei der Jahreshauptversammlung der Ortswehr Oegenbostel am Samstagabend zu bewältigen. Im Feuerwehrgerätehaus hatten sich 20 aktive und weitere passive Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr eingefunden. Guido Plesse konnte darüber hinaus als Gäste die Pastorin Debora Knoblauch, den Leiter Fachbereich Ordnung und Soziales Jürgen Auhagen, die Ortsbürgermeisterin Rosemarie Spindler mit ihrem Stellvertreter Sven Sobanski, Gemeindebrandmeister Michael Hahn, dessen Stellvertreter Klaus Wilhelms sowie Ehrengemeindebrandmeister Peter Rühling begrüßen. In seinem ausführlichen Bericht über die Aktivitäten der Ortsfeuerwehr mit ihren insgesamt 86 Mitgliedern ließ Ortsbrandmeister Guido Plesse das Jahr 2011 Revue passieren. Die vielfachen Dienste und vier Einsätze fanden ebenso Erwähnung wie die Umbaumaßnahmen am Feuerwehrgerätehaus: Im vergangenen Jahr konnten der Anbau für die Jugendfeuerwehr fertig gestellt und das Dach des Feuerwehrgerätehauses neu eingedeckt werden. Einen besonderen Dank richtete der Ortsbrandmeister an die Gemeindeverwaltung für ihre ausgezeichnete Unterstützung, unter anderem bei der Beschaffung von Schutzbekleidung für alle Aktiven. Es folgten die Berichte der Funktionsträger. Karsten Helms erwähnte als Jugendwart die zahlreichen Wettbewerbe, an denen die sechs Jugendlichen im vergangenen Jahr teilgenommen hatten, und wies als Gerätewart darauf hin, dass die Zusammenarbeit mit der Feuerwehrtechnischen Zentrale Burgdorf problemlos sei. In drei kurzen Statements sprachen anschließend Benjamin Klautke zum Thema Atemschutz, Jürgen Biester in Vertretung des Sicherheitsbeauftragten und Horst Helms warb für die Altersabteilung. Es folgte die Wahl des Ortsbrandmeisters, dessen sechsjährige Amtszeit in diesem Jahr abläuft. Michael Hahn leitete die geheime, schriftliche Wahl und dankte dem bisherigen Ortsbrandmeister Guido Plesse „für die geleistete Feuerwehrarbeit an der Spitze dieser kleinen, aber recht aktiven Ortfeuerwehr. Herzlichen Dank für die Führungsarbeit.“ Guido Plesse wurde zur Wiederwahl vorgeschlagen und von der Versammlung (20 Stimmberechtigte) ohne Gegenkandidat zum Ortsbrandmeister gewählt – Es gab zwei Enthaltungen, sechs Nein-Stimmen und zwölf Ja-Stimmen. Teils offen, teils geheim verliefen die Wahlen der Funktionsträger: Hermann Plesse (Schriftführer), Henning Schmidtmann (Sicherheitsbeauftragter), Karsten Helms (Gerätewart und Jugendwart), Erwin Wolff (Kassenwart) sowie Jürgen Ahlvers (Atemschutzbeauftragter). Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung gab es eine Reihe von Ehrungen. Für 25 Jahre im Feuerwehrdienst wurden Karsten Helms und Jens Senger ausgezeichnet. Die Beförderung zum Oberfeuerwehrmann erhielten Thomas und Robert Langwost sowie Ole Lindemeier, zur Hauptfeuerwehrfrau wurde Nicole Wolff ernannt. Für sein besonderes Engagement erhielt Benjamin Klautke, stellvertretender Jugendwart der Freiwilligen Feuerwehr Oegenbostel, die Auszeichnung „Feuerwehrmann des Jahres“.