Ortsrat setzt sich für Spielplätze ein

Freuen sich über die neuen Spielgeräte: Ortsbürgermeister Jürgen Benk (v.r.), Ortsratsmitglieder Günter Binnebößel, Doris Heicke und Karen Drews, Eltern und die Kinder Timm Müller-Thanisch, Charmaine Bertram und Anna Frerichs. Foto: A. Wiese

Kinder in Elze und Meitze freuen sich über neue Geräte

Elze/Meitze (awi). Insgesamt 13.000 Euro hat die Gemeinde Wedemark auf Antrag des Ortsrates Elze/Meitze in Spielgeräte investiert. Auf einer Fläche hinter der alten Schule in der Poststraße in Elze ist ein multifunktionales Klettergerät aufgestellt worden, das sich die Kinder aus dem Umgebung selber ausgesucht haben. „Eigentlich sollte es ja ein Baumhaus für den alten Apfelbaum werden", erzählte Tina Müller-Thanisch, die sich im Namen der Eltern bei Ortsbürgermeister Jürgen Benk für die Initiative des Ortsrates bedankte. Doch das ging aus Sicherheitsgründen nicht. Also entschieden sich die Kiinder für das Klettergerüst mit Netz und vielen anderen Extras und haben jetzt hier herrliche Spielmöglichkeiten an einem Ort, wo es mit Boule-Platz, Schachbrett und Trimmgeräten bereits viele Anregungen für die Erwachsenen gibt. Und die Ersatzpflanzung für den Apfelbaum wollen die Eltern jetzt in die Hand nehmen. Doch nicht nur in Elze freuen sich die Kinder, auch auf dem Spielplatz an der Dorfstraße in Meitze wurde investiert. Auch dort durften die Kinder mitbestimmen und hier fiel die Entscheidung auf ein kleineres Klettergerüst, eine Hängematte und ein Karussell. Begeistert nahmen die Kinder die neuen Spielgeräte in der vergangenen Woche in Besitz. Der Ortsrat spendierte zu diesem besonderen Anlass Getränke und Süßigkeiten.