Pastoren treten Bürgerinitiative bei

Posierten gemeinsam vor der St. Laurentius-Kirche: Pastor Frank Richter, Björn Gehrs, Bernd Block, Artur Minke, Erich Lohse, Claudia Schiesgeries, Thomas Kliemann (alle von der Bürgerinititative) und Pastorin Tina Meyn. Foto: Privat

Gegen den Planungsstopp beim Krankenhausbau

Schwarmstedt. Die beiden Schwarmstedter Pastoren Tina Meyn und Frank Richter sind der Bürgerinitiative für ein neues Krankenhaus beigetreten. Diese BI war in der vergangenen Woche von den Bürgermeistern der Schwarmstedter Einzelgemeinden gegründet worden, um darüber aufzuklären, wie wichtig bei dem Bürgerentscheid am 18. April jede Nein-Stimme für den Neubau eines Krankenhauses ist. Zu diesem Beitritt versammelten sie sich mit den Pastoren vor der Schwarmstedter St. Laurentius-Kirche. „Die Sache ist ja völlig absurd und kaum zu verstehen“, sagt Pastorin Tina Meyn. „Denn wie soll man denn begreifen, dass man mit Nein stimmen muss, wenn man für ein neues Krankenhaus ist?“ Und ihr Kollege Frank Richter fügt hinzu: „Aber die Angelegenheit ist für uns alle viel zu wichtig, als dass man sie einigen alten Männern mit ihrem längst aus der Zeit gefallenen Nord- und Südkreis-Geschwafel überlassen darf.“ Die Schwarmstedter Bürgerinitiative plant in den kommenden Tagen weitere Aktionen, um die Bewohner des Samtgemeinde über die Hintergründe der Abstimmung zu informieren.