Pedalen für mehr Klimaschutz

Marco Kurz (von links), Heike Fischer und Panagiota Brachou von den Grünen in Mellendorf spendeten Fahrräder für Flüchtlinge. Foto: Grüne

Grüne sind Sachspendenaufruf für Flüchtlinge gefolgt

Mellendorf. Dem Sachspendenaufruf für Flüchtlinge sind die Bündnis 90/ Die Grünen-Mitglieder aus Mellendorf gerne gefolgt und haben der Flüchtlingssozialarbeit vier Kinderfahrräder, einen Fahrradhelm, sowie jeweils ein Damen- und ein Herrenrad gespendet. „Wir wünschen uns mehr Wedemärker, die das Auto stehen lassen, also haben wir nicht gezögert uns an dieser Aktion zu beteiligen“, so Marco Kurz, Panagiota Brachou und Heike Fischer. Zudem freuen wir uns, wenn wir einigen neuen Mitbürgern zu etwas mehr Mobilität verhelfen können fügt Panagiota Brachou hinzu. Denn Fahrradfahren ist und bleibt innerorts die schnellste Möglichkeit von A nach B zu kommen, es ist klimaneutral und gut für die eigene Gesundheit. Alles Punkte, die für das Fahrrad sprechen, sagt Heike Fischer.
„Nun muss die Gemeindepolitik nur noch für sichere Radwege in und zwischen den Dörfern sorgen“, so Panagiota Brachou. Dann könnten vor allem die Kinder selbständig und sicher zur Schule und zu ihren Freizeitbeschäftigungen fahren -insbesondere der Weg zum MTV Gelände, Industriestraße innerhalb Mellendorfs sei ja ganzjährig ein Dauerbrenner.
Sichere Fahrradwege lägen allen Beteiligten sehr am Herzen. Daher werden sich die Grünen im Ortsrat auch weiterhin für mehr Sicherheit und Gleichberechtigung für Fahrradfahrer im Straßenverkehr einsetzen.