Positive Nebeneffekte

Anne Gerasch beim Produzieren von Masken. 

150 Masken erlösen 2.200 Euro für UNICEF

Wedemark. Bereits Ende März begann Anne Gerasch aus Mellendorf handwerklich hochwertige Mund-Nase-Masken zu nähen. Zuvor bedurfte es einiger Überzeugungskraft ihres Sohnes Guido, die Schneidermeisterin in Rente zu motivieren, ihre Fähigkeiten sinnvoll einzusetzen. Das gelang nun gleich doppelt. Zum Einen entstanden viele attraktive Unikate des raren Gutes, zum Anderen konnte über großzügige Spenden ein schönes Ergebnis zu Gunsten von UNICEF erzielt werden. Positive Nebeneffekte bei der vielen Arbeit entwickelten sich zahlreich. Die Beschäftigung tröstete ein wenig über den fehlenden Osterbesuch der Enkelkinder hinweg. Ein Hochzeitspaar hatte passendes Equipment für die Trauung. Es entstanden zahlreiche Kontakte, durch die auch immer wieder inzwischen begehrte Güter, wie Gummiband -oftmals noch aus DM-Zeiten-, geborgen werden konnten. Bei Interesse und entsprechender Spendenbereitschaft können nach Kontaktaufnahme noch viele individuelle Masken entstehen. Kontaktaufnahme über Email diego70@t-online.de
.