Rallye hoch zu Pferde

Die Teilnehmer der Reiter-Rallye nach dem erfolgreichen Abschluss.

Reitgemeinschaft hatte acht Teams eingeladen

 Duden-Rodenbostel. „Über Stock und über Stein, viel Spaß muss es sein“ – unter diesem Motto hatte die Reitgemeinschaft Duden-Rodenbostel/Ibsingen am vergangenen Wochenende zu einer Reiter- und (Draht-)Esel-Rallye eingeladen. Insgesamt acht Teams folgten diesem Motto und fanden sich zu der vorgegebenen Startzeit an der Strecke ein, um die Karten und Teambogen für den bevorstehenden Parcours zu erhalten. Zu Pferd oder (Draht-)Esel stellten sich die Teams den zehn verschiedenen Stationen. Quer durch den Brelinger Berg waren die zum Teil kniffligen Aufgaben verteilt. Neben einigen Geschicklichkeittests, wie zum Beispiel Reiten oder Fahren eines Eierlaufs, Slaloms und dem Doppel-Pedalroller fahren, mussten auch Wissensfragen über Pferde sowie über die örtlichen Begebenheiten beantwortet werden. Somit war für jeden talentierten Teilnehmer das Richtige dabei. Während die Teams nacheinander im Ziel eintrafen, konnten die Kinder an Holzpferden das Anbinden, Bandagieren und Halftern des Pferdes üben, sowie einen kleinen Springparcours absolvieren. Bei Kaffee und Kuchen wurde am Nachmittag das Siegerteam bestehend aus Ella, Johannes, Christoph und Isabell Hemme ausgezeichnet. Alle Teilnehmer erhielten neben der Urkunde eine Turnierschleife, sowie ein Quartett für die Kinder.
Die kleine Reitgemeinschaft führt am heutigen neunten Oktober einen Erste-Hilfe-Kursus für Reitunfälle durch.