Ratsmehrheit stellt Haushalt vor

Wedemark (awi). Wenn der Rat der Gemeinde Wedemark am Montag, 7. März, um 20 Uhr im Bürgerhaus Bissendorf zur Haushaltsberatung zusammenkommt, sind die Würfel bereits gefallen: Die Fraktionsvorsitzenden von SPD, FDP und Grünen stellten am Donnerstagabend vor der Presse den Haushalt vor, den sie – nach den Beratungen in den Ortsräten und Fachausschüssen – im jüngsten Verwaltungsausschuss bereits so beschlossen haben. „In dem, was wir früher Verwaltungshaushalt genannt haben, hatten wir wenig Chancen auf Einsparungen“, so SPD-Chef Jürgen Benk. Unter dem Strich sei durch die von der Politik eingebrachten Änderungen ein Minus von 40.800 Euro stehen geblieben, das die Ratsmehrheit jedoch durch eine Anpassung bei den zu erwartenden Einkommenssteuern ausgeglichen habe. Im früheren „Vermögenshaushalt“ differierten die politischen Wünsche mit den Ansätzen der Verwaltung um 1,885 Millionen Euro. Unter dem Strich komme dann eine „etwas erhöhte Kreditaufnahme von 43.800 Euro“ heraus, erklärte Benk. Insgesamt zeigten sich Jürgen Benk, Erik van der Vorm und Ingemar Becker mit dem Ergebnis ihrer Beratungen sehr zufrieden. Die Pausenhalle in der Grundschule Brelingen werde umgebaut, die Schulzentrums-Sporthalle sei für 2012/2013 eingeplant und vorher sei dafür auch gar kein Platz.