Regionale Förderung für Juku und BM

Ausschuss bewilligt 13 voon 23 Anträgen

Wedemark. Der Ausschuss für Schulen, Kultur und Sport der Region Hannover hat die Förderung zweier Wedemärker Kultureinrichtungen beschlossen, freut sich Regionsabgeordneter und Ausschussmitglied Walter Zychlinski.
In seiner Sitzung vom 23. März hat der Fachausschuss der Region für Schulen, Kultur und Sport einer finanziellen Förderung der Brelinger Mitte und der Kinder- und Jugendkunstschule mit jeweils 15.000 Euro pro Jahr (bis 2023) einstimmig zugestimmt. Der Ausschuss folgt dabei den Vorschlägen seines Beirates, bei dem aus der gesamten Region 23 Anträge eingegangen waren. Letztlich wurden 13 Kultureinrichtungen zur Förderung vorgeschlagen , darunter die zwei Wedemärker Einrichtungen. "Die Leistungen der beiden Wedemärker Kultureinrichtungen sind in der Region herausragend und absolut unterstützungswürdig", so der SPD-Regionsabgeordnete und Ausschussmitglied Walter Zychlinski.
Begründet wird die Entscheidung für die Brelinger Mitte unter anderem damit, dass der Kulturverein Impulsgeber, Initiator und Veranstalter vielfältiger kultureller Gemeinschaftsaktionen in Brelingen und Umgebung ist. Herausgestellt wurde im Begründungstext auch, dass die kreativen Angebote unter Coronabedingungen verstetigt und weiter ausgebaut werden sollen. Die Kinder und Jugendkunstschule wurde dafür gewürdigt, dass Ihre Angebote eine signifikante Sichtbarkeit und Reichweite erlangt haben. Dass künftig neben den jüngsten auch die oft mit Angeboten unterversorgten älteren Kinder und Jugendliche gezielt angesprochen werden sollen, fand im Begründungstext besondere Beachtung. Die Kinder- und Jugendkunstschule möchte mit zusätzlicher technischer Ausstattung und entsprechend aufgerichteten Angeboten die Angebotsvielfalt erweitern.
Nach zu erwartender Zustimmung durch die der Regionsversammlung wird jeder der beiden Wedemärker Kulturvereine in den nächsten drei Jahren insgesamt über einen Förderbeträge von jeweils insgesamt 45 000 Euro verfügen.