Revival für den Ortsratspokal

Ortsbürgermeisterin Jessica Borgas lädt Vereine zum Schießen auf

Mellendorf (awi). Im Schützenhaus Mellendorf fristet ein Ortsratspokal sein Dasein, der 1983 vom damaligen Ortsrat Mellendorf gestiftet, dann mehrere Jahre ausgeschossen, auf Eis gelegt, 2002 noch einmal reaktiviert wurde und seitdem endgültig in Vergessenheit geraten war. Das soll jetzt anders werden. Ortsbürgermeisterin Jessica Borgas schwebt eine Art Dorfpokalschießen vor, wie es in Bissendorf üblich ist: Vereine, aber auch andere Gruppierungen oder Privatpersonen sollen Teams mit jeweil drei Mitgliedern stellen und beim Termin des Königsschießens am 4. und 5. Mai sowie zwei weiteren Termin um den eingestaubten Pokal schießen, den die immer positiv denkende Ortsbürgermeisterin mittlerweile auf Hochglanz poliert hat. Verliehen werden soll der Pokal dann im Rahmen des Schützenfestes, das traditionell am Pfingstwochenende vom 8. bis 10. Juni gefeiert wird.
Borgas hat alle Mellendorfer Vereine angeschrieben und sie gebente, mit einer Mannschaft an dem Schießen teilzunehmen. Bestehen soll die Mannschaft aus drei Personen, wovon aber höchstens einer Mitglied eines Schützenvereins sein darf. Es besteht natürlich die Möglichkeit, mehrere Mannschaften zu melden. Geschossen wird mit dem Luftgewehr, stehend Auflage. Pro Person werden zehn Schuss abgegeben, fünf Probeschüsse im Vorfeld. Die Mannschaft mit dem besten Ergebnis in Summe gewinnt, wird auf dem Schützenfest im Rahmen der Proklamation am Samstagabend bekannt gegeben und erhält „ihren“ Pokal. Hierbei handelt es sich um einen Wanderpokal, ein kleines Duplikat, was beispielsweise im Vereinsheim seinen Platz finden kann, wird der Siegermannschaft ebenfalls überreicht.
Anmeldungen sind nicht notwendig. Am 4. und 5. Mai finden der Tag der offenen Tür und in diesem Rahmen auch das Königsschießen im Schützenhaus statt. Am 4. Mai besteht von 14 bis 18 Uhr die Möglichkeit zur Teilnahme und am 5. Mai ab 10 Uhr. Die Scheibenausgabe an diesem Tag endet um 15 Uhr. Im Anschluss daran werden die Mitglieder des Vereins Ihre Majestäten im Stechen ermitteln. Zu jeder Zeit steht jemand zur Unterstützung und mit Hilfestellung zur Seite.
Jessica Borgas würde sich freuen, viele Mellendorfer an einem dieser Tage im Schützenhaus begrüßen zu können und und gerne die Möglichkeit nutzen, ihnen den Schützensport etwas näherzubringen. Es ist nicht zwingend notwendig, dass geschlossen als Mannschaft zu erscheinen. Es ist möglich, dass die Mannschaftsmitglieder zu unterschiedlichen Zeiten und Tagen schießen. Wer an dem  Wochenende nicht dabei sein kann, darf gerne auch an den Dienstagen, 7., 14. und 21. Mai jeweils ab 19 Uhr noch um den Ortsratspokal schießen, wenn er sich als Dreier-Team meldet.
„Und wer weiß, vielleicht hat der ein oder andere ja auch Lust auf die Würde als Bürgerkönig zu schießen", hofft Jessica Borgas. Der Ortrat stellt für den Bürgerkönig einen Betrag von 250 Euro zur Verfügung, damit dieser seinen Titel würdig feiern kann. Beim Schützenfest wird es am Montag, 10. Juni, erstmalig den Bürger- und Familientag „Wir sind Mellendorf“ mit einem gemeinsamen Festumzug geben. Ziel ist es auch hier, ein Gemeinschaftsgefühl zu erzeugen.
Die Ortsbürgermeisterin würde sich besonders freuen, wenn die Mellendorfer Vereine auch an diesem Tag Zeit und Lust hätten, mit den Schützen und dem Ortsrat zu feiern und dem Bürgerkönig die Ehre erweisen, wenn bei ihm am Pfingstmontag die Bürgerscheibe angenagelt wird.