Rubbert gewinnt CDU-Skatturnier

Editha Lorberg (l.) und Rudi Ringe (r.) konnten gleich zwei punktgleichen Doppelkopfsiegern gratulieren: Gabi Dietz und Wolfgang Schulz. Fotos: A.Wiese

Im Doppelkopf gab es gleich zwei punktgleiche Sieger

Mellendorf (awi). Der CDU-Preisskat und Doppelkopf des Ortsverbandes Mellendorf hat eine lange Tradition. Und so konnten Ortsverbandsvorsitzender Rudi Ringe, die Gemeindeverbandsvorsitzende Editha Lorberg und ihre Helfer auch am Freitag wieder viele hochmotivierte Kartenspieler im Saal des Gasthauses Stucke begrüßen. Da wurde gereizt und gestochen, dass es eine Lust war, und dabei immer fair geblieben. Und gab es doch mal Uneinigkeiten, wurde schnell und kompetent geschlichtet. Am Ende ging der begehrte Sebastian-Lechner-Pokal, der vor Weihnachten in eine Gans umgetauscht werden kann an Ivo Orsolic aus Mellendorf, der auf dem 22. Platz landete, der Nummer des Bundestagswahlkreises. Als Sieger ließ sich mit einem deutlichen Abstand von 976 Punkten Joachim Rubbert aus Brelingen feiern – und nahm natürlich auch den großen Serrano-Schinken als Hauptpreis mit nach Hause. Auf den nächsten Plätzen dahinter landeten Lutz Naubereit, Jürgen von Hörsten, Jürgen-Heinrich Plinke, Rudolf Wolin, Hans-Georg Stolze, Herbert Zock, Werner Gursinsky, Herbert Jahn und Rainer Dudat. Während bei den Skatspielern schon die Fleischpreise verteilt wurden, waren die Doppelkopf-Spieler nebenan noch fleißig am „heiraten“, stechen und Füchse fangen. Am Ende waren Wolfgang Schulz aus Elze und Gabi Dietz aus Mellendorf mit 122 Punkten gleichauf. Gabi Dietz verzichtete freiwillig auf den Schinken und suchte sich dafür zwei Fleischpreise aus. Auf Platz drei bis fünf landeten Lothar Giesecke aus Resse, Karin Menke aus Mellendorf und Andreas Kull aus Elze. Und alle Teilnehmer bedankten sich bei der CDU für die schöne Veranstaltung.