„Saitensprünge“ statt Elzer Musikzug

CDU will frischen Wind in ihren „Tanz um den Maibaum“ am 1. Mai bringen

Mellendorf (kg/awi). Die 1. Mai-Veranstaltung der Mellendorfer CDU an der Pechriede in Buddy Bruns Scheune ist die älteste dieser Art in der Wedemark. Es gibt sie immerhin seit 30 Jahren. Aber diesmal wird sich beim Tanz um den Maibaum der CDU etwas ändern, nämlich die Musik: An Stelle des Elzer Musikzuges in der Scheune wird die Band Saitensprünge draußen auf der Wiese spielen. „Saitensprünge“ – das ist Rock, Pop und Akustik, aber „Der Mai ist gekommen“ können sie auch, versicherte Thomas Tauermann. „Man muss mit der Zeit gehen. Bleibt man stehen, wird man überholt“, begründete Jessica Borgas von der CDU Mellendorf die Veränderung. Die Veranstaltung geht von 11 bis etwa 14 Uhr. In der Scheune gibt es Getränke und Kuchen. Draußen wird gegrillt und man kann sich ein Fischbrötchen oder eine Waffel schmecken lassen. Ebenfalls neu: Eine Kindertombola, dessen Hauptgewinn ein Jugendfahrrad ist. Außerdem können die Kinder beim Torschießen ihr Können mit dem Ball unter Beweis stellen. Und um 12 Uhr kommt CDU-Bundestagskandidat Dr. Hendrik Hoppenstedt dazu.