Scheiben für die Majestäten, Rosen für die Mütter

Der Vorsitzende des Schützenvereins Walter Kreinhacke gemeinsam mit der diesjährigen Königin Marianne Eibl, der zweitplatzierten Elke Schenk und Brigitte Zarske (v. r.), dahinter Jugendkönig Steffen Gutowski. Foto: L. Irrgang

Schützen feierten zwei Tage in Scherenbostel

Scherenbostel (ig). Bei wunderbarem Sommerwetter feierten die Scherenbosteler Schützen zwei Tage ihr diesjähriges Schützenfest. Passend zum Festessen am Sonntag herrschte wahres Festtagswetter, bei welchem die Schützen zusammen mit den angetretenen Gastvereinen die Königsscheibe zur diesjährigen Schützenkönigin Marianne Eibel ausbrachten. Die diesjährigen Preisträger waren zuvor beim Fest- Essen besonders geehrt worden. Wohl zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte belegen ausschließlich Schützendamen die vorderen Plätze beim Schießen um die Königswürde. Schützenkönigin Marianne Eibl folgten auf den Plätzen zwei und drei Elke Schenk und Brigitte Zarske. Jugendkönig 2011 wurde Steffen Gutowski. Den Inge Andersen-Pokal errang Anke Cohrs, die Verdienstorden bekamen Siegfried Hoffmeister und Annita Erdmann. Der Vorsitzende des Schützenvereins, Walter Kreinhacke überreichte zudem die Sparkassenkette an Ortsbürgermeister Jürgen Kowahl und die Volksbankkette an Jürgen Leichter.
Vor dem Festessen am Sonntag gratulierte Gemeindebürgermeister Tjark Bartels den diesjährigen Majestäten und lobte das Schützenfest in Scherenbostel ausdrücklich, „denn hier herrscht immer eine sehr schöne Stimmung bei einem sehr aktiven Schützenverein.“ Ortsbürgermeister Jürgen Kowahl sprach am Sonntag anlässlich des Muttertages und den anwesenden Damen von „eigentlich rund 60 Ehrungen, die wir heute vornehmen müssten, aber wir haben eine kleine Tradition auch den Muttertag in Scherenbostel auf dem Schützenfest zu feiern.“ Dementsprechend erhielt jede anwesende Dame von Kowahl eine rote Rose, der sich sichtlich über das sehr gut gefüllte Schützenhaus freute. Vom Vereinsvorsitzenden Walter Kreinhacke bekamen zudem Annegret Stoll, Herta Hillmer (beide 15 Jahre), Erika Rimkus, Arno Hinz (40 Jahre) und Friedrich Dettmering (50 Jahre) Ehrenurkunden für ihre langjährige Vereinsmitgliedschaft überreicht. Kreisoberschützenmeister Mathias Böttcher überbrachte die Grüße des Kreisschützenverbandes und gratulierte den Majestäten. Mit Blick auf die Zukunft motivierte Böttcher die Preisträger, „denn es wäre doch schön, wenn der nächste Kreiskönig aus Scherenbostel kommt.“ Böttcher ehrte zudem Annegret Stoll, Herta Hillmer (beide 15 Jahre), Erika Rimkus, Arno Hinz (40 Jahre) für ihre Mitgliedschaften im DSB. Eine besondere Ehrung erhielt Friedrich Dettmering, der 50 Jahre und damit „ein halbes Jahrhundert durch seine Mitgliedschaft die Treue gehalten hat“, so Böttcher.