Schreibwerkstatt ist gut angenommen worden

Kerstin Jakob (von links), Maira, Celia, merle, Svenja, Kira und Holly hatten viel Spaß beim Schreiben und Aufkleben der Geschichten. V. Lubbe

VHS- Land bietet Projekt zur Integration an

Mellendorf (vl.) Kerstin Jakob von der Volkshochschule Land Hannover (VHS) konnte zufrieden sein. Die Schreibwerkstatt, ein Projekt der VHS- Land, war mit neun teilnehmenden Kindern bis auf den letzten Platz besetzt. Die Kinder lernten bei der Referentin und Grafikerin Ina May, wie man Geschichten schreibt und vor allem den roten Faden in der Geschichte beibehält. Erst einmal wurden die Ideen eingefangen und anschließend zu Papier gebracht. Die Schreibwerkstatt ist Teil des Talentnetzwerkes der Volkshochschule, die nicht nur das Schreiben umfasst, sondern auch Naturwissenschaften und andere Bereiche abdeckt. Es handelt sich dabei um ein Integrationsprojekt, welches die Kinder mehr in verschiedenen Themengebieten sensibilisieren soll. Gezielt wurden Kinder aus der dritten und vierten Klasse angesprochen. Der Schreibwarenhandel von Hirschheydt unterstützte das Angebot mit Pappe, Papier und Räumlichkeiten. Zum Welttag des Buches werden die einzelnen Geschichten der Kinder, die von Piratengeschichten bis zu Geschichten aus dem Gemüsegarten reichen, im Schaufenster aufgehängt. Für das Talentnetzwerk sind Sponsoren sehr wichtig, damit die Referentenkosten gedeckt werden können. Bis zum 15. Mai sind die Geschichten noch bei „von Hirschheydt” zu sichten.