Schüler drehen Kurzfilm

Dreharbeiten vorm Vitamingarten in Bissendorf: Ein Schülerteam des Gymnasiums bereitet einen Kurzfilm für einen Wettbewerb vor. Foto: A. Wiese

Gymnasiasten bereiten Wettbewerbsbeitrag vor

Bissendorf (awi). Die Passanten guckten erstaunt, als sie die Jugendlichen mit der Filmkamera und dem Mikrofon vor dem Vitamingarten von Manfred Bolz an der Scherenbosteler Straße sahen, die immer wieder eine Szene stellten und aufnahmen. Dabei war die Lösung des Rätsels ganz einfach: Elias Eligehausen, Frederik Jung, Johann Mensing, Daniel d'Assonville, Juli Sievert, Jasper Winkler und Luis Nickel sind Schüler des Gymnasiums Mellendorf und sie beteiligen sich an einem Filmworkshop mit dem Titel "To the movies". Sie haben das Equipment für die Aufnahmen gestellt bekommen, ein Drehbuch verfasst, Luis Großmutter Margit Nickel als Statistin für den Film engagiert und Manfred Bolz gefragt, ob sie vor seinem Laden drehen könnten. Den fertigen Kurzfilm wollen sie bei einem Wettbewerb einreichen. Der Film handelt von zwei Brüdern, die von zu Hause abhauen. Mehr wird noch nicht verraten. Der Beitrag wird voraussichtlich beim Kurzfilmfestival in Hannover am 18. September gezeigt.