Schüler musizieren für Sri Lanka

Die Freude über die neuen Bücher spiegelt sich auf den Gesichtern.

Geldspende des Mellendorfer Konzerts löst große Freude aus

Mellendorf. Der Leiter der Konrad-Adenauer-Schule, Wilfried Osing, erhielt vor einigen Tagen Bilder von glücklichen Schülern und Lehrern aus Sri Lanka, die Fotos brachte Lisa Hamm aus Mellendorf von Reise aus Sri Lanka. Frau Hamm besucht seit vielen Jahren Sri Lanka, um einem Kinderheim finanzielle und praktische Hilfe zukommen zu lassen. Bei einem verabredeten Treffen hat ein Schulangehöriger, ein Freund von Osing, die Bilder überbracht. Am 30. September letzten Jahres fand, ein bisher einmaliges Konzert der Mellendorfer Schulen statt (das ECHO berichtete). Frau Thume, Lehramtsanwärterin der Konrad-Adenauer-Schule und Frau Poensgen, Lehramtsanwärterin der Grundschule Mellendorf, mobilisierten 290 Schülerinnen und Schüler um gemeinsam zu musizieren. Die Veranstaltung war ein überwältigender Erfolg. Zum Ende der Veranstaltung wurden die Gäste um eine Geldspende für die „The Prinipal Primarschule“ in Agaliya auf Sri Lanka gebeten. Die Spende belief sich auf beachtliche 787,97 Euro. Nun gab es kleines Problem, sollten die Veranstalter die gewünschten Lehr- und Lernmittel hier kaufen um sie dann nach Sri Lanka zu schicken? Dieser Gedanke wurde aus zwei Gründen verworfen, zum einen hätte ein 20 Kilogramm-Paket 55 Euro gekostet, ein Paket hätte nicht ausgereicht, damit wäre viel Spendengeld für Porto verloren gegangen, zum anderen musste auch der wirtschaftliche Aspekt zum tragen kommen. Durch den Kauf von Lehr - und Lernmitteln im eigenen Land würde die Wirtschaft angekurbelt. Nach all den Überlegungen einigten wir uns auf die Überweisung des Geldes an die Schule. Die Überweisungskosten hat dann freundlicher Weise der Leiter der Volksbank Mellendorf, Frank Felgner, übernommen. In diesem Jahr plant die Konrad-Adenauer-Schule ein anderes Projekt, um den Schülerinnen und Schülern in Agaliya das Lernen zu erleichtern.