Schüler und Lehrer in Quarantäne

Insbesondere am Ende der Pausen herrscht Andrang an der Waschstraße am Campus W. Foto: A. Wiese

Nachgewiesene Corona-Fälle unter Schülern von Gymnasium und IGS

Wedemark (awi). Corona macht vor der Wedemark nicht halt. Die aktuelle Regionsstatistik wies bis Redaktionsschluss 16 Fälle aus, Anfang der Woche waren es sogar 18. Insgesamt haben sich nach Angaben der Region seit Ausbruch der Pandemie 86 Wedemärker mit Covid 19 infiziert.
Am Gymnasium Mellendorf befinden sich derzeit etwa 80 Schüler und Schülerinnen aus den Jahrgängen 5 und 8 in häuslicher Quarantäne, weil es zwei bestätigte Corona-Fälle an der Schule gibt. Die Schüler werden daher digital unterrichtet. Auch 15 Lehrkräfte des Gymnasiums Mellendorf arbeiten deshalb derzeit im Homeoffice, gab Schulleiterin Katrin Meinen bekannt. Das Gesundheitsamt hat dem Gymnasium übermittelt, dass die Quarantäne vermutlich zwei Wochen dauern wird. Die betroffenen Schüler werden getestet beziehungsweise sind teilweise schon getestet worden. „Weiterhin haben wir Informationen des Gesundheitsamtes an die Eltern weitergeleitet, wie im Falle einer häuslichen Quarantäne verfahren wird. Genaue Informationen zu den Einzelfällen liegen uns nicht vor, diese können nur von den Betroffenen beim Gesundheitsamt selbst erfragt werden“, so Schulleiterin Katrin Meinen. Die Schulleitung des Gymnasiums Mellendorf sei im stetigen Kontakt mit dem Gesundheitsamt und den betroffenen Familien. Auch die anderen Schulen am Campus und der Schulträger sowie die Landesschulbehörde seien informiert. An der IGS Wedemark hat es ebenfalls vier positiv auf Covid 19 getestete Schüler gegeben. Daraufhin hat das Gesundheitsamt der Region für insgesamt 225 Schüler und 23 Lehrer der Jahrgänge 6,7, 10 und 11 Quarantäne angeordnet, voraussichtlich bis Mitwoch, 7. Oktober. Auch die IGS unterrichtet die von der Quarantäneverfügung betroffenen Schüler im Homeschooling.