Sommerfest im Kinder-Pflegeheim

Wiebke von Badewitz (von links), Christiane Grunst und Gaby Schweer beim Sommerfest im Garten des Kinder-Pflegeheims Mellendorf. Foto: B. Stache

Programm mit Therapie-Tieren und Einweihung des Wahrnehmungspfads

Mellendorf (st). Zum Sommerfest im Garten des Kinder-Pflegeheims Mellendorf hatten am Sonnabend die beiden Schwestern und Geschäftsführer Gaby Schweer und Wiebke von Badewitz eingeladen. Auf die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie deren Angehörige wartete ein buntes Programm. Zur Eröffnung traten die Trommelgruppe und Clown Fidele auf. Nach der Eröffnungsrede von Gaby Schweer gab es zu musikalischer Unterhaltung Kaffee und Kuchen sowie Leckeres vom Grill. Große Freude bereitete allen ein farbenfroher Schwingtuchtanz, dem wenig später ein witziger Stopptanz folgte. Neben allerlei Spielen gab es eine Bastelecke und sogenannte Therapie-Tiere zum Anfassen und Streicheln. Das Institut für soziales Lernen mit Tieren aus Lindwedel hatte dazu einen Esel, Kaninchen und Meerschweinchen mitgebracht. „Das Thema unseres diesjährigen Sommerfests lautet Unterstützte Kommunikation“, erklärte Wiebke von Badewitz. Dabei erhalten Kinder, die Schwierigkeiten in der Kommunikation haben, entsprechende Unterstützung – beispielsweise durch „sprechende Taster“, die auf Knopfdruck andere Geräte wie Kassettenrecorder oder Fön einschalten oder einen zuvor aufgesprochenen Text wiedergeben. So standen am Kuchenbüfett verschiedene Taster, von denen einer nach Aufforderung die Stimme erklingen ließ: „Ich möchte einen Bienenstich bitte.“ Als besonderes Highlight beim Sommerfest galt die Eröffnung des Wahrnehmungspfads zur Sinnesförderung. Im Außenbereich des Kinder-Pflegeheims wurden dazu ein Gong, Glockenspiel, Kreiseloptik und Zimbelturm installiert. Ergänzt wird das Arrangement durch ein mobiles Hochbeet mit Erlebniswanne, mit deren Inhalt verschiedene Fühl- und Tastangebote vermittelt werden können. Im Innenbereich steht den Bewohnern eine Klangschalentherapie zur Verfügung – ermöglicht dank Spenden vom Benefizkonzert „Rock´n Help“ im November 2017 in Mellendorf sowie durch Dieter Koenzgen vom Förderverein Bundesdeutscher Hilfsdienste aus dem nordrhein-westfälischen Marl. „Die Spenden waren an die Aktion Kindertraum gegangen und kamen uns von dort zugute“, berichtete Gaby Schweer. „Aktion Kindertraum stellt uns auch seit vielen Jahren den Klinikclown Fidele zur Verfügung und unterstützt weitere Projekte“, ergänzte Wiebke von Badewitz. Beim Sommerfest konnten die Geschäftsführerinnen die beiden langjährigen Mitarbeiter Karin Grafe und Christian Stellhorn ehren. „Karin Grafe arbeitet seit 35 Jahren bei uns. Meine Schwester war drei Monate alt, als sich Frau Grafe im November 1983 bei unseren Eltern als Kinderpflegerin bewarb“, erzählte Gaby Schweer. Christian Stellhorn hält dem Kinder-Pflegeheim seit zehn Jahren als Pflegedienstleiter die Treue. „Unser Frontmann für die Themen Gesundheit und Pflege hat mir versprochen, die 35 Jahre voll zu machen“, freute sich Gaby Schweer. Ganz neu im Team des Kinder-Pflegeheims Mellendorf ist Christiane Grunst. Vor vier Wochen hat sie die Pädagogische Leitung übernommen.