Sortimentskontrolle im Naturkostladen

Kontrollierte Öko-Vielfalt im Naturkostfachgeschäft

Mellendorf. Das Naturkostfachgeschäft „Der kleine Naturkostladen“ in Mellendorf hat am Montag sein ökologisches Sortiment unter die Lupe nehmen. Bei dieser Kontrolle wurde geprüft, ob die angebotenen Waren den Sortimentsrichtlinien des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren Einzelhandel (BNN Einzelhandel) entsprechen. Das bedeutet für die Kunden: optimale Sicherheit beim Einkauf von Öko-Lebensmitteln. Kontrolleur Christian Strohmeyer überprüfte dabei den Warenfluss, die Öko-Zertifikate der Lieferanten und ihre Zutatenlisten, sowie Etiketten der Waren in den Regalen. Er vermittelt den Einzelhändlern das nötige Know-How, um fragwürdige Ware gegebenenfalls sofort erkennen zu können. Darüber hinaus untersucht der Kontrolleur, ob im Geschäft alle Lebensmittel vorrätig sind, die für eine vollwertige Ernährung benötigt werden. Dieser Service der Rundumversorgung mit gesunden Lebensmitteln zeichnet alle Mitgliedsgeschäfte des BNN Einzelhandel aus. Diese Form der Kontrolle ist im deutschen Lebensmittelhandel einzigartig. Die Mitgliedsgeschäfte des
BNN Einzelhandel unterziehen sich ihr satzungsmäßig alle zwei Jahre. Unabhängige, qualifizierte Fachkräfte prüfen die Erfüllung der Sortimentsrichtlinien. Die Produkte in einem BNN Mitgliedsfachgeschäft müssen aus Betrieben kommen, die nach der EU-Öko-Verordnung kontrolliert wurden. Deutsche Produkte tragen zunehmend das Biosiegel des Bundeswirtschaftsministeriums. Die Kontrollen nach der EU-Öko-Verordnung werden von staatlich zugelassenen Kontrollstellen durchgeführt. Kontrolliert werden nicht nur die Öko-Landwirte, sondern auch alle Verarbeitungsbetriebe, die Öko-Produkte anbieten. Zudem garantieren die Labels der anerkannten ökologischen Anbauverbände, wie z.B. Bioland oder Demeter, zusätzliche Qualitätsmerkmale. In den BNN-EH Fachgeschäften wird Verbandsware in der Regel bevorzugt gelistet. Der Einzelhändler kann anhand von Zertifikaten, Verbandszeichen und Code-Nummern erkennen, ob seine Ware aus kontrolliert ökologischem Anbau stammt. Die Mitgliedsgeschäfte des BNN Einzelhandel sind an ihrem Branchenzeichen, dem großen „N“, zu erkennen.
„Verbraucherinnen und Verbraucher wollen sicher sein, dass "bio" drin ist, wo "bio" draufsteht. Dafür sorgen gesetzliche Verordnungen und die Richtlinien der Anbauverbände und des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren Einzelhandel", sagt Gabriele Reimer vom Kleinen Naturkostladen. Von einem Naturkostfachgeschäft werde ein überzeugendes ökologisches Sortiment
und Kompetenz in Fragen des biologischen Landbaus, der Verarbeitung und gesunder Ernährung erwartet.