Sparkasse unterstützt die Kinderfreunde

Tim Arndt (l.) vom Verein der Kinderfreunde freut sich über das neue Spielhaus für den provisorischen Spielplatz am Haus am Sande, ermöglicht durch die Spende der Sparkasse, vertreten durch Hendrik Asche. Foto: A. Wiese

Spende von 250 Euro ermöglicht Anschaffung von Spielhaus und Sandkiste

Mellendorf (awi). Zurzeit ist gerade Sommerpause bei den Kinderfreunden, doch am 1. August startet im Provisorium Haus am Sande die neue Krippe. Wenn alles klappt, können die Kleinen zum 1. Oktober in ihr neu errichtetes Domizil im Haus am Teich umsiedeln, doch bis dahin müssen sie auch am Haus am Sande eine Außenspielmöglichkeit haben. Mit freundlicher Unterstützung der Baumschule Schmidt haben die Kinderfreunde eine kleine Fläche hinter dem Gebäude eingezäunt und wenn dort auch nicht gerade englischer Rasen wächst, so können die Kleinen dort doch spielen und toben. Damit es nicht gar so kahl aussieht, fehlte noch etwas. Und da sprang die Sparkasse Mellendorf ein. Vertriebsleiter Hendrik Asche zauberte aus einem seiner Verfügungstöpfe 250 Euro, dafür konnte der Kinderfreunde-Vorsitzende ein neues Spielhaus und eine Sandkiste anschaffen. Das alte Spielhaus war schon auf dem Gelände des Haus am Teich durch Vandalismus beschädigt worden. Das Neue und auch die Sandkiste werden im Oktober mit dorthin umziehen. Ein Baumstamm zum Balancieren, den die Baumschule Schmidt spendiert hat, komplettiert die Spielgeräte auf dem improvisierten Spielplatz Am Sande. Gern würde Kinderfreunde-Vorsitzender Tim Arndt im Oktober wiederverwendbare Möbel und Spielzeug für die Einrichtung einer Kinderecke dem künftigen Familienzentrum überlassen und im Gegenzug den Raum einmal wöchentlich für eine Mutter- und Kind-Gruppe nutzen. „Das muss ich aber mit der neuen Gleichstellungsbeauftragten noch absprechen“, erklärte Tim Arndt. Er sieht eine solche Gruppe jedoch als wichtige Austauschmöglichkeit insbesondere auch für die Mütter.