SPD Elze sorgt für Radwegausbesserung

Der Radweg wurde – zumindest provisorisch – ausgebessert. Walter Zychlinski und Wolfgang Köster von der SPD freuts. Foto: Privat
Elze. Der innerörtliche Rad-/ Fußweg an der L 190 in Elze Richtung Edeka und zurück war schon seit Langem in einem desolaten Zustand. Ausladende und tiefe Pfützen machten es nach Regengüssen an mehreren Stellen unmöglich, ihn zu passieren, ohne als Fußgänger auf die L190 ausweichen zu müssen. „Wolfgang Köster schickte mir ein Foto von Gummi-Entchen, die er auf einer der Pfützen hatte schwimmen lassen," berichtet SPD-Kommunalpolitiker Walter Zychlinski. „Ich habe das Foto zum Anlaß genommen, mich an die zuständige Straßenmeisterei zu wenden.“ Mit einem Begleittext, der die Gesamtsituation beschrieb, wurden weiteren Aufnahmen von dem Bereich mit extremen Senken an die Straßenmeisterei geschickt. Nach einem kurzen Mailaustausch kam dann die erfreuliche Mitteilung, dass der Rad-/ Fußweg mit Heißasphalt vorläufig saniert werden sollte.
Walter Zychlinski und Wolfgang Köster sind nun hoch erfreut darüber, dass diese Zusagen wurden. Der Weg aus dem Ort zum Edeka-Markt entlang der L190 ist nun wieder bei jedem Wetter frei und die Elzer/innen kommen wieder trockenen Fußes zum Einkaufsmarkt.
Leider steht noch kein Termin für einen Neubau des insgesamt weiterhin noch erneuerugsbedürftigen Weges fest. „Das ist zunächst ein hilfreiches Provisorium.
Wir bleiben aber dran!“, bekräftigen Walter Zychlinski und Wolfgang Köster.