SPD radelt auf der Straße der Kinderrechte

Am Weltherz in Mellendorf startete die Tour mit Rüdiger Kauroff (von links), Rebecca Schamber, Larbi Amerouz und Walter Zychlinski. Foto: R. Fischer

Aktion von Kauroff und SPD Wedemark zum Weltkindertag

Wedemark. Der Weltkindertag am 20. September macht alljährlich auf die Kinderrechte aufmerksam, damit die besonderen Rechte und Bedürfnisse von Kindern auf der ganzen Welt gestärkt werden. Leider muss immer wieder darauf hingewiesen werden, weil Kindern und Jugendlichen weltweit und auch in Deutschland oft Grausames angetan wird.
Dem SPD- Landtagsabgeordneten Rüdiger Kauroff ist es wichtig, dass Kinderrechte weiter im Focus bleiben und Kinderschutz immer an erster Stelle steht. Unter Vorsitz der SPD soll im Oktober eine Enquetekommission des Landtages eingesetzt werden. „Die Enquetekommission hat zum Ziel, dass bekannt gewordene Missbrauchsfälle aufgearbeitet werden und konkrete Vorschläge zur Verbesserung des Kinderschutzes, zur Verhinderung von sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen, sowie zur erfolgreichen Bekämpfung von Pädokriminalität erarbeitet werden“, informiert Kauroff.
Bereits 2008 machte die Gemeinde Wedemark im öffentlichen Raum auf die Kinderrechte aufmerksam. Die Straße der Kinderrechte wurde eingeweiht, auf der Kunstwerke, erstellt von Schülerinnen und Schülern, zu finden sind. Diese Idee wurde 2013 mit dem Projekt „Kinderrechte x16“ fortgesetzt. In jedem Ort der Wedemark ist ein Kinder- Kunstwerk zu finden, das die Rechte von Kindern anmahnt. Für dieses Projekt wurde der Arbeitskreis Kinderrechte Wedemark im Jahre 2014 mit dem Otto-Wels-Preis ausgezeichnet.
Rüdiger Kauroff machte sich mit dem Rad gemeinsam mit der SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Rebecca Schamber, dem SPD- Regionsabgeordneten und Ratsherrn Walter Zychlinski sowie dem Ratsherrn Larbi Amerouz auf den Weg und entdeckte dabei nicht nur sehr kreative Kinderkunstwerke, sondern bekam auf dem Rad auch eine ganz neue Perspektive auf die schöne Landschaft der Wedemark. „Die Wedemark hat mit dieser Straße wirklich etwas ganz Besonderes“, schwärmt Kauroff, der sich so etwas auch für Garbsen, seiner Heimatstadt, vorstellen könne. „Die Kinderrechte sind seit 2009 in der Niedersächsischen Verfassung in Art. 4a verankert, womit der Verfassungsrang der Kinderrechte in Niedersachsen bereits anerkannt ist. Es wird Zeit, dass dies auch auf Bundesebene passiert. Kinderrechte gehören in unser Grundgesetz, um die besonderen Bedürfnisse und Rechte von Kindern auch besonders zu schützen“, betont Rebecca Schamber.
Das nächste Mal ist Rüdiger Kauroff in der Wedemark am 12.Oktober von 17bis 19 Uhr. Im SPD- Bürgerbüro in der Schaumburger Str.2 in Mellendorf bietet der Landtagsabgeordnete eine Sprechstunde an. Um den Corona-Hygienevoraussetzungen gerecht zu werden, bittet er um eine Anmeldung unter buero@kauroff-spd.de oder telefonisch unter (05 11) 1674-348.