SPD stellt Ortsratskandidaten für Wennebostel vor Fredy Krause ist Spitzenkandidat

ie SPD Kandidaten (v. l.): Fredy Krause, Jörg Kosch, Herbert Zock, Heidrun Mitchell.
Wennebostel. Die SPD Abteilung Bissendorf-Wennebostel hat für die Kommunalwahl im September für den Ortsrat Wennebostel vier Kandidaten aufgestellt. Auf Platz eins steht Fredy Krause, 2. Heidrun Mitchell, 3. Jörg Kosch und 4. Herbert Zock.
Gleichzeitig mit den Kandidaten wird von der SPD auch das Wahlprogramm für Wennebostel und die Zeit von 2011 bis 1016 präsentiert. Dazu der Spitzenkandidat Fredy Krause: „Wir haben uns realistische Ziele für Wennebostel gesetzt, die in der vor uns liegenden Zeit auch ohne außergewöhnlich hohe finanzielle Aufwendungen umgesetzt werden können.“
Im Einzelnen sollen diese Ziele umgesetzt werden:
Pflege des dörflichen Charakters von Wennebostel: Der dörfliche Charakter von Wennebostel muss erhalten bleiben. Wir werden weiter daran arbeiten, dieses Dorfbild auch bei baulichen Veränderungen zu berücksichtigen.
Erhalt und Pflege der Dorfgemeinschaft: Diese zu pflegen und auszubauen erfordert die Unterstützung der im Ort ansässigen Vereine und Verbände, zum Beispiel der Freiwilligen Feuerwehr, sowie den Erhalt und Ausbau der Nachbarschaftshilfe.
Verbesserung der Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer insbesondere für Kinder und Menschen mit Behinderungen: Die SPD will eine erneute Prüfung, ob eine Tempo 30 Stundenkilometer Reduzierung der Kreisstraße In Wennebostel durchgesetzt werden kann.
Bauliche Entwicklung für Wennebostel: Die SPD will prüfen, ob zusätzlich zu den bereits vorhandenen Flächen um den Edeka-Markt die Ausweisung eines neuen Baugebietes am Wennebosteler Kirchweg sinnvoll ist.
Unterstützung aller im Ort ansässigen Betriebe: Sowohl die landwirtschaftlichen als auch die gewerblichen Betriebe können auf Unterstützung bauen, da diese Bereiche für die Entwicklung des Dorfes von großer Bedeutung sind.
Sicherer Fußweg zu unserer Kita in Wennebostel: Die SPD will die Schaffung einer Parkplatzlösung unter Berücksichtigung eines sicheren Fußweges für die Kinder zur Kita Wennebostel.