SPD zur Dorfentwicklung der Zukunft

Wohnen und Gewerbe Hand in Hand und im Dialog mit den Bürgern

Wedemark. SPD-Ratskandidat Timo Cramm und Bürgermeister Helge Zychlinski benennen die gemeinsamen Schwerpunkte von SPD-Wedemark und Bürgermeister im Bereich der Dorfentwicklung der Gemeinde:  „Die Orientierung der Gemeindeentwicklung und die Entwicklung der Ortsteile an den Bedürfnissen der Einwohnerinnen und Einwohner steht bei uns im Vordergrund. Auf diesem Feld haben wir in den vergangenen Jahren bereits vieles erreicht.  Die Dorfentwicklung ist ein stetiger Prozess, den wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern in der Zukunft weiter aktiv gestalten wollen. Einer der Hauptschwerpunkte ist hierbei die Infrastruktur in den Bereichen Kinderbetreuung und Bildung. Die Verbesserung ortsnaher Angebote bleibt weiterhin ein großes Anliegen der SPD. Auch im Bereich der Verkehrsinfrastruktur hat sich vieles getan. Im Juni begann mit „Sprinti“ die Testphase für ein neues innovatives und bedarfsgerechtes Nahverkehrskonzept, welches die Anbindung der einzelnen Dörfer stark verbessert hat. Mit dem Aufbau des Glasfasernetzes hat sich die digitale Infrastruktur deutlich verbessert und die Gemeinde zukunftsfähig gemacht.“
Das haben die SPD-Wedemark und Bürgermeister Helge Zychlinski für die nächsten Jahre noch vor:Die Gemeindeentwicklung und der Erhalt der dörflichen Strukturen, insbesondere im Bereich Wohnen und Gewerbe, müssen Hand in Hand gehen und im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern erfolgen. Für die Dorfkerne muss unter Einbeziehung der Ortsräte und der Bürgerinnen und Bürger eine gezielte Bauleitplanung erfolgen, womit der dörfliche Charakter der Orte erhalten bleibt. Durch behutsame Weiterentwicklung von Mehrfamilienhäusern und Reihenhäusern des sozialen Wohnungsbaus muss bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden. Beim Bau von Einfamilienhäusern soll unter besonderer Beachtung des sparsamen Flächenverbrauchs der dörfliche Charakter gewahrt bleiben. Auch hierfür treten wir ein.
Das ehrenamtliche Engagement und die Förderung der örtlichen Vereine und der Dorfgemeinschaften müssen erhalten und verbessert werden. Durch dieses starke Band wird das Miteinander aller Einwohnerinnen und Einwohner gestärkt.