Stände gruppieren sich um die Kirche

Förderverein der Grundschule Mellendorf präsentiert die neue Schulkleidung

Mellendorf. Wenn am 8. Dezember herrlich duftender Kaffeegeruch durch das Gemeindehaus weht und sich die wunderhübsch gedeckte weihnachtliche Kaffeetafel voll mit den leckersten selbst gebackenen Torten und anderen Kuchenkreationen biegt, dann ist es pünktlich 15 Uhr und der Weihnachtsmarkt in Mellendorf beginnt. Im warmen Gemeindehaus kann man sich nicht nur an Kaffee erlaben, sondern auch all die Dinge erwerben, die es sonst nicht zu kaufen gibt. So die kleinen durchsichtigen Tütchen mit den selbst gebackenen und von Hand der Konfirmanden verzierten Kekse, sowie die unterschiedlichsten Marmeladen und Gelees mit Weihnachtsflair. Auf dem EINE-WELT-Tisch gibt es die aus aller Welt zusammengestellten seltens-ten Stücke zum Verschenken und die immer beliebten, weil gestalterisch so schön dargestellten Weihnachtsgrußkarten von UNICEF. Wer es lieber praktisch mag, hält sich an den Flohmarkt für Weihnachtsartikel und an den Büchertisch der Gemeindebücherei. Der gedankliche Austausch und der Klönschnack über dies und das sind überall erwünscht, schließlich haben wir Zeit und es weilt Freude in unseren Herzen. Wir erinnern uns: es ist Weihnachten.Wer selbst aktiv werden möchte, ist ganz herzlich dazu eingeladen, am Bastelspaß für Kinder teilzunehmen. Da kann ganz schnell noch ein witziges Geschenk unter professioneller Anleitung mit anwesenden Grundschullehrerinnen gefertigt werden. Auf dem Mellendorfer Weihnachtsmarkt am 8. Dezember wird es eng. Schon lange nicht mehr hat es so viele Standanbieter und ein so breit gefächertes Angebot gegeben wie in diesem Jahr, so Mellendorfs Ortsbürgermeisterin Christa Goldau. Doch der ganz besondere Hit sei die Weihnachtsbutton-Prägerei der Jugendfeuerwehr. Wer einen so witzigen und kleinen Button möchte, kann dies in der Zeit ab 16 Uhr im kleinen weihnachtlichen Festzelt anfertigen lassen. Wichtig sei jedoch, möglichst früh zu kommen, um dem Andrang zu entgehen. Der Ortsrat von Mellendorf/Gailhof freut sich darüber, auch in diesem Jahr wieder 150 Freikarten für das Kinderkarussell auf dem Weihnachtsmarkt am Sonnabend verschenken zu können. Ausgeteilt wird ab 16 Uhr und wenn gegen 17.30 Uhr der Weihnachtsmann kommt, verteilt dieser die kostenlosen und prall mit süßen Leckereien gefüllten Weihnachtstüten. Das Team rund um Silke Tobschall vom MPM hatte reichlich Mühe, die über 200 Tüten zu packen, doch die Freude der Kinder wird alle Helfer und Helferinnen reichlich entlohnen. Um allen Bürgern die Freude am Weihnachtsmarkt und damit die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen, werden zum Mellendorfer Weihnachtsmarkt erstmals drei Behindertenparkplätze im Kirchweg ausgewiesen, vor dem ehemaligen Salon Sandhagen und ziemlich direkt vor dem Gemeindehaus. Der Kirchweg wird am Sonnabend ab 9 Uhr von der Berliner Straße her zur Sackgasse. Die Einfahrt über die Wedemarkstraße ist nicht möglich.
Pünktlich zum Weihnachtsmarkt in Mellendorf kann der Förderverein der Grundschule Mellendorf die neue Schulkleidung präsentieren. „Große Veränderungen wird es an der Art der Kleidung nicht geben, allerdings haben wir uns für eine Farbänderung entschieden“, erklärt die Vorsitzende Doreen Lisurek: Leuchtendes Rot statt Hellblau. Dass die Schulkleidung nun in Eigenregie des Fördervereins angeboten wird, halten alle Vorstandsmitglieder für einen großen Vorteil. Der Vorstand ist sich sicher, dass auf dem Weihnachtsmarkt viele interessierte Eltern an den Stand des Fördervereins kommen werden, um die neue Kleidung dort ab 14 Uhr anschauen und natürlich auch erwerben zu können. Der Verkauf wird auch weiterhin auf schulischen und außerschulischen Veranstaltungen in Mellendorf stattfinden.