TetraPack 5.0 stellt aus

Johann Büsen vor seinen Digital-Art-Werken.

imago Kunstverein hat vier interessante Künstler für erste Ausstellung 2012 gewonnen

Bissendorf (awi). Die Wedemärker dürfen gespannt sein auf das, was ihnen das Künstlerquartett TetraPack 5.0 ab morgen beim Kunstverein Imago zu bieten hat. Vom 29. Januar bis 11. März stellen Annemarie Strümpfler, Laila Seidel, Martin Koroscha und Johann Büsen bei Imago im Bürgerhaus in Bissendorf aus. Die Einführungsrede bei der Eröffnung am Sonntag von 12 bis 15 Uhr hält Annika Ulrich. Das Künstlergespräch ist für Sonntag, 12. Februar, von 15 bis 16 Uhr geplant. Die Finissage wird am Sonntag, 11.März, von 15 bis 17 Uhr stattfinden. TetraPack wurde im Jahr 2007 in Bremen von Johann Büsen, Martin Koroscha, Annemarie Strümpfler und Chris-tine Vogelsang gegründet. Johann Büsen lebt und arbeitet inzwischen auch in Berlin. 2010 kam Laila Seidel für Christine Vogelsang in die Gruppe, die bei der Ausstellungseröffnung in Bissendorf leider nicht dabei sein kann, weil sie zurzeit in Australien ist. Die Kombination aus Digitalart von Johann Büsen, Malerei von Martin Koroscha und Laila Seidel und Malerei und Fotografie von Annemarie Strümpfler ist eine Faszinierende. „Alle vier Künstler setzt auf Figuration, nicht auf Abstraktion, alle vier Künstler schaffen in ihren Werken neue Räume, Räume ganz unterschiedlicher Art“, sagte Bärbel Schönbohm bei ihrer Eröffnungsrede vor vier Jahren im Kunstsalon Leuwer in Bremen über TetraPack und nennt als weitere Stichworte „Kühle, Verfremdung und Entfremdung“. Das Individuelle werde in allen Arbeiten zurückgenommen.
Aber davon können sich die Wedemärker ab morgen selbst ein Bild machen. Die Ausstellung im Bürgerhaus ist dienstags bis freitags von 11 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr, sonnabends von 11 bis 13 Uhr und sonntags von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Der Kunstverein imago und sein Team freuen sich auf viele Besucher.