Theater und Gewinnspiel verknüpft

Szenen wie diese gehören zum Theater auf der Straße. Mit der KriminaLa wird eine spannende Geschichte erzählt. (Foto: B. Reimann)

"KriminaLa-Fahrplan" für neugierige Krimifans

Wedemark. Die Spannung steigt - die Darstellerinnen und Darsteller sind bei den Generalproben angekommen. In einer Woche, am Sonntag, 9. September, beginnen die ersten Wedemärker Krimifestspiele! Mittlerweile konnten die Organisatoren auch den ersten Preis des großen Ermittler-Gewinnspiels präsentieren - einen Miele-Kaffeevollautomaten im Wert von über 1.000 Euro, gestiftet von Elektro Pleuß aus Elze.
Da lohnt sich die Registrierung und das Mitmachen, denn noch rund 100 weitere Preise stehen zur Verlosung unter all jenen, die sich online oder live in der Wedemark auf die Tätersuche machen.
Unter www.kriminala.de kann man sich registrieren und erfährt alles Weitere rund um die spannende Krimiwoche. Den Nachmittag des 9. September sollte man sich auf jeden Fall für den Besuch des Auftaktes freihalten. Auf dem Gelände des Amtshofes in Bissendorf wird es ab 15 Uhr eine gespielte Hochzeit geben. Ein Live-Theaterstück mit großem Unterhaltungswert, bei dem am Ende die „grausame Tat“ geschieht. Für Kulinarisches sorgt unter anderem die „Creperie on Tour“. Die „Hochzeitsgäste“ können einen spannenden Nachmittag erleben - und sollten sich nicht wundern, wenn sie von den Protagonisten des KriminaLa-Falls als „alte Bekannte“ angesprochen werden. Es kann gut sien, dass Kieswerksbesitzer Kurt Kappenberg Sie anspricht und versucht, Sie von einer „schönen Wasserlandschaft“ mitten durch den Brelinger Berg zu überzeugen. Hochzeitsgeschenke müssen Sie nicht mitbringen - allerdings ist der Brautvater etwas knauserig, darum ist das kulinarische Angebot auf dem Platz für Selbstzahler. Die Familie von Oegenbostel weiß eben, wie man das Geld über Jahrhunderte zusammenhält! Wer noch nicht sicher ist, ob die KriminaLa-Ermittlung etwas für ihn ist, sollte zu diesem Termin kommen - amüsant ist es in jedem Fall.
Und wann wird man schonmal zu einer so edlen Hochzeit eingeladen? Wenn da bloß nicht dieser Mordfall schon kurz nach der Trauung wäre...
Ab Montag, 3. September, ist das KriminaLa-Büro in Elze, Wasserwerkstraße 20, wochentags von 15.30 bis 17.30 Uhr, am Mittwoch, 5. September bis 20 Uhr geöffnet - für alle, die noch Informationen benötigen. Hier kann man, wenn man nicht online gehen möchte, auch alle bisher erschienenen Filme schauen und mehr über den Fall erfahren. Registrierungen sind im KriminaLa-Büro natürlich auch möglich.
Die weiteren Termine der „kriminellen“ Live-Szenen nach dem Auftakt am 9. September sind:
10. September, 18.30 Uhr: Rathaus Mellendorf, Fritz-Sennheiser-Platz 1; 11. September, 18.30 Uhr: Heimatmuseum Bissendorf, Gottfried-August-Bürger-Str. 3; 12. September, 18.30 Uhr: Alte Schule Elze, Poststraße; 13. September, 18.30 Uhr: Moorinformationszentrum MOORiZ, Resse, Altes Dorf 1; 14. September, 18.30 Uhr: Oegenbosteler Heide, Am Hügel; 15. September, 16 Uhr Abschluss: Alte Brennerei, Hof Martens, Brelingen, Eichendamm 32.