Traktor-Pulling in Elze

Bernhard Schüttke aus Meitze siegt mit seinem Deutz D5505 im Stechen in der Klasse B bis 2,5 Tonnen mit einen dreifachen Full-Pull. Foto: B. Stache

Attraktives Aktionsprogramm hat viel zu bieten für große und kleine Besucher

Elze (st). „Insgesamt hatten wir 128 Züge“, freute sich Jens Kahlmeyer über die gute Beteiligung beim Traktor-Pulling in Elze, das auch bei den vielen hundert Zuschauern großen/begeisterten Anklang fand. Für die jüngsten Besucher gab es einen großen Sandhaufen zum Buddeln sowie kleine Quads zum Umherfahren. Als Mitorganisator und Sprecher des Traktor-Pulling-Teams war Jens Kahlmeyer für die Ansagen beim Wettbewerb zuständig. Tochter Johanna unterstütze ihn bei den Siegerehrungen. Traktor-Pulling ist ein Zugkraftwettbewerb, bei dem es darauf ankommt, einen mit Zementblöcken beschwerten Schleppwagen möglichst weit zu ziehen. In neun Klassen – nach Fahrzeuggewicht eingeteilt – ermittelten die Fahrer mit ihren tonnenschweren Treckern den jeweiligen Meister. Gleich zu Beginn gab es in der Gewichtsklasse B (bis 2,5 Tonnen) ein spannendes Stechen, das Bernhard Schüttke aus Meitze mit seinem Deutz D5505 und einem dreifachen Full-Pull gewann. Die Ergebnisse im Einzelnen: In der Klasse A bis 1,8 Tonnen siegte Niklas Thieße (MAN) aus Schwarmstedt vor Lars Feldmann (Fendt) aus Visselhövede und Mark Krause (Foton) aus Isernhagen. Die Klasse B gewann Bernhard Schüttke, Platz zwei sicherte sich Valentin Lehnhoff (Eicher) aus Hildesheim, der dritte Platz ging an Janina Dierks (ICH) aus Eilte. In der Klasse C bis 3,5 Tonnen durfte sich Henning Baar (Fiat) aus Basse über den Sieg freuen, Zweiter wurde Uwe Lentz ((Fendt) aus Brase, gefolgt von Hinrich Scheller (Deutz) aus Langlingen. Klasse D bis 4,5 Tonnen: Robin Miethe (Fendt) aus Lehrte, Henning Baar (Fiat) und Hans-Heinrich Lehnhoff (Eicher) aus Hildesheim. Klasse E bis 5,5 Tonnen: Heiner Heemsoth (John Deere) aus Bosse, Valentin Lehnhoff (Eicher) und Dennis Willenbrook (Deutz) aus Visselhövede. Klasse F bis 6,5 Tonnen: Lars Gutt (John Deere) aus Sehnde, Hans-Heinrich Lehnhoff (Eicher) und Marc Peters (John Deere) aus Schwarmstedt. Klasse G bis 7,5 Tonnen: Tim Thieße (Fendt) aus Schwarmstedt, Julian Meinders ((John Deere) aus Elze und Arndt Kapczinsky (John Deere) aus Rolfshagen. Klasse H bis 8,5 Tonnen: Arndt Kapczinsky, Sven Aßmus aus Walsrode und Laurens Hattendorf aus Immensen (alle John Deere). In der Klasse I bis 9,5 Tonnen hatte Sven Aßmus mit seinem John Deere die Nase vorn, gefolgt von John Deere Pilot Arndt Kapczinsky und Michael Twiefel (Fendt) aus Visselhövede. Den Sonderpreis, einen Feuerkorb, für das beste Ergebnis (am nächsten am Full Pull, 100m) sicherte sich Jannis Dierks aus Eilte mit 98,57 Metern.