„Über 100 Jugendliche beim Zukunftstag“

CDU-Landtagsabgeordnete Editha Lorberg freut sich über gute Resonanz

Garbsen/Wedemark. Wie sieht der Landtag von innen aus und was genau macht eigentlich ein Abgeordneter? Antworten auf diese und viele andere Fragen bekamen heute über 100 Jugendliche der Klassenstufen fünf bis zehn, die am Zukunftstag der niedersächsischen CDU-Landtagsfraktion teilnahmen. Nach der Begrüßung durch den Landtagspräsidenten Hermann Dinkla hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit in den Berufsalltag der Landtagsfraktion hineinzuschnuppern. Im Vordergrund standen dabei die verschiedenen Berufsfelder. „Der Zukunftstag ist für die Jugendlichen eine tolle Gelegenheit die Arbeit im Landtag live mitzuerleben und die verschiedenen Berufe in der Fraktion kennen zu lernen“, sagte Editha Lorberg. Vorgestellt wurden neben der Arbeit des Abgeordneten und des Wissenschaftlichen Dienstes auch die Ausbildung zur Bürokauffrau und das Freiwillige Soziale Jahr Politik, als Möglichkeiten nach dem Schulabschluss erste Berufserfahrungen zu sammeln. „Auch die Schülerpraktika in der Fraktion sind eine tolle Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen der Landespolitik zu werfen“, so Editha Lorberg. Auf die Einladung zur Teilnahme am Zukunftstag hatten sich bei Editha Lorberg zwölf Schülerinnen und Schüler aus der Wedemark, sieben Schüler aus Garbsen und sieben Schüler aus umliegenden Kommunen angemeldet und erhielten eine Zusage. „Das Interesse war unglaublich groß. Darüber freue ich mich natürlich sehr. Leider konnten wir aus Kapazitätsgründen die zuletzt eingegangenen Bewerbungen nicht mehr berücksichtigen.“