Unternehmerinnen-Netzwerk traf sich im Rathaus

Wirtschaftsförderin der Gemeinde Antonia Hingler, 2. von li, mit einigen Damen, die am U-Netzwerktreffen im Rathaus teilnahmen Foto: E. Rodenbostel 

Wirtschaftsförderin Antonia Hingler gab Tipps

Mellendorf (er). Der Vortrag von Antonia Hingler, der Wirtschaftsförderin der Gemeinde Wedemark, hatte das Thema „Empowerment“ und war speziell auf Frauen bezogen. Viele Hilfen und Beispiele sind gezeigt worden und immer wieder der Hinweis, wie wichtig es ist, sich ein Netzwerk aufzubauen. Dazu ist Voraussetzung sich gegenseitig zu kennen. Bei regelmäßigen Stammtischen wird die Möglichkeit gegeben, voneinander zu profitieren.
Das Unternehmerinnen-Netzwerk (U-Netzwerk) der Wedemark besteht nun schon über 10 Jahre und zu dem letzten Treffen wurde ins Rathaus geladen. Antonia Hingler: „ Ich habe große Hochachtung vor den Frauen, die zum Teil schon über Jahrzehnte selbstständig sind. Dieser Schritt ist mit vielen Risiken behaftet aber es gibt in unterschiedlichsten Bereichen Hilfsmöglichkeiten.“ Auch die Wirtschaftsförderin der Gemeinde bietet Möglichkeiten der Hilfestellung. Viele Unternehmerinnen oder welche, die es werden möchten, sind der Einladung gefolgt und konnten sich erste Tipps holen. Auch eine Möglichkeit der Vernetzung mit Isernhagen wurde dargestellt und schafft vielleicht wieder neue Ideen und Kontakte.