Vandalismus in Abbensen

Ein Bild der Zerstörung...

Feiernde zerstören Tisch und Bänke auf dem Sport- und Festplatz

Abbensen. In Abbensen wurde am Wochenende ein im Rahmen des Projekts „Straße der Kinderrechte“ aufgestellter Tisch mit zwei Bänken durch bisher unbekannte Täter völlig zerstört, meldet der Dorfverschönerungsverein. Auf dem Festplatz an der Alten Zollstraße in Abbensen wurde vor einigen Jahren im Rahmen der Aktion „Straße der Kinderrechte“ das sogenannte „Ich“ Projekt realisiert. Ursprünglich bestand dies aus einem überdachten Tisch mit zwei Bänken und einer großen Bildtafel. Überdachung und Bildtafel wurden bereits vor Jahren entfernt, die Bildtafel hängt nun vor dem Dorfgemeinschaftshaus, Tisch und Bänke blieben am alten Platz neben dem Inliner- und Basketballplatz des Dorfverschönerungs-vereins Abbensen und wurden durch Besucher gern genutzt.
Am vergangenen Sonnabend bot sich nun hier ein Bild der Verwüstung. Tisch und Bänke waren kurz und klein geschlagen, überall lagen Glasscherben, Flaschen, und weitere „Partyutensilien“ herum. Offensichtlich hatten bisher Unbekannte hier gefeiert und bei dieser Gelegenheit alles zerstört was ihnen in die Finger kam. Anwohner berichteten später von lauter Musik und Gejohle am Freitagabend, wer sich hier ausgetobt hat, konnte bisher allerdings niemand sagen. Die Polizei Mellendorf hat den Schaden am Sonnabend aufgenommen und ermittelt. Inzwischen hat der Dorfverschönerungsverein Abbensen den Platz gesäubert und die Glasscherben entfernt, so dass wieder gefahrlos Basketball gespielt und mit Inlinern gelaufen werden kann. Tisch und Bänke sind allerdings nicht mehr zu reparieren. Erst kürzlich hatten Bürger im Ortsrat berichtet, dass Unbekannte den unteren Teil der Eingangstür zum früher als Jugendtreff genutzten Zirkuswagen eingetreten hätten und sich dafür ausgesprochen, den Wagen vom Platz zu entfernen.Das bereitet aber anscheinend Probleme, da die Deichsel verschwunden ist und das Aufladen auf einen Tiefladenviel zu teuer wäre, wie die Gemeindeverwaltung bereits vor einiger Zeit mitteilen ließ.
Die Polizei Mellendorf sucht unter der Überschrift „Gemeinschädliche Sachbeschädigung“ Zeugen zu den Vorfällen von Sonnabend und nennt dafür einen möglichen Tatzeitraumvon Mittwoch, 7. Oktober, bis Sonnabend, 10. Oktober, um 11.30 Uhr.
Die Tisch-Bank-Kombination sei mit Brachialgewalt in Stücke zerlegt worden, heißt es im Bericht Umherstehende leere Bierflaschen ließen vermuten, dass hier eine feucht-fröhliche Feier aus dem Ruder gelaufen sei. Der Schaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich an das Polizeikommissariat Mellendorf zu wenden.