Veranstaltung zum Weltbehindertentag

Die Tanzgruppe "TanZehn" der Pestalozzi Stiftung probt noch fleißig für ihren Auftritt. Foto: F. Krebs

Kabarettist Rainer Schmidt gastiert im Bürgerhaus

Bissendorf (fk). Der Arbeitskreis zur Inklusion von Menschen mit und ohne Behinderung lädt am 4. Dezember anlässlich des Weltbehindertentages zu einem Kabarettabend mit Rainer Schmidt ein. Der ehemalige Paralympics Teilnehmer beschreibt sein Programm so: „Es ist eine Reise durch Höhen und Tiefen eines Lebens mit Hindernissen. Oft zum schreien komisch, manchmal auch anrührend traurig und immer wieder mal knisternd erotisch". „Mein Leben ist ein Kabarettprogramm",sagt Rainer Schmidt, der ohne Hände geboren wurde. Christina Seitz und Michael Wilkin vom Arbeitskreis: „Wir sind sehr gespannt und auf sein Programm und stolz jemand so berühmten in Bissendorf begrüßen zu dürfen". Doch noch bevor die Besucher den Kabarettisten zu sehen bekommen, werden die Mitglieder der Tanzgruppe „TanZehn" von der Pestalozzistiftung Burgwedel ihren Auftritt haben. „Der ,Spaziergang im Barockgarten', soll die Fantasie der Besucher anregen und einen Barockgarten vor dem inneren Augen entstehen lassen", so Lilian Breuch von der Pestalozzistiftung. Die farbenprächtigen Kostüme sind eigens aus der Näherei der Stiftung entstanden. Die Veranstaltung ist eine Gemeinschaftsproduktion der Pestalozzistiftung und des Arbeitskreises und soll auf den Weltbehindertentag am 3. Dezember aufmerksam machen. Die Kosten für den Eintritt betragen 15 Euro im Vorverkauf und 18 Euro an der Abendkasse. Beginn ist um 19.30 Uhr. Pausengetränke gibt es zum Unkostenbeitrag.