Verkehrswacht Wedemark ist erfolgreich

Nach der Ehrung durch Claus Kunath (von rechts) erhält Stephan Siedler von Sandra Winkler eine Baby-Erstausstattung der Verkehrswacht Wedemark. Foto: B. Stache
 
Vorsitzende Sandra Winkler leitet die Mitgliederversammlung der Verkehrswacht Wedemark. Foto: B. Stache

Stellvertretender Vorsitzender Stephan Siedler erhält Ehrenabzeichen in Silber

Bissendorf (st). Das Jahr 2018 sei für die Verkehrswacht Wedemark e.V. sehr erfolgreich gewesen – mit vielen Aktionen und Veranstaltungen, erklärte Sandra Winkler anlässlich der Ordentlichen Mitgliederversammlung 2019 am Freitagabend im Schützenhaus in Bissendorf. Die Vorsitzende der aktuell 127 Mitglieder zählenden Wedemärker Verkehrswacht erinnerte in ihrem Geschäftsbericht an die zahlreichen Aktivitäten im vergangenen Jahr – ihrem ersten als Vorsitzende. „Unser fünfzigjähriges Jubiläum wurde sehr gut angenommen. Wir hatten auch sehr viel Spaß dabei“, erklärte Sandra Winkler. Die Verkehrswacht habe bei dieser Veranstaltung auch neue Mitglieder werben können, freute sie sich. Im Mai gab es ein Radiointerview beim NDR, Ende Juni stand die Teilnahme an der Wirtschaftsmesse Wedemark in Mellendorf auf dem Programm und im September beteiligte sich die Verkehrswacht am 1. Fahrradaktionstag der Gemeinde Wedemark. „Wir haben an diesem Tag über 80 Fahrräder geprüft“, erinnert sich die Vorsitzende. Im gesamten Jahr 2018 waren es 535 Fahrräder, die von der Verkehrswacht Wedemark überprüft wurden. In Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat fand zum Jahresabschluss im Oktober die Veranstaltung „Mein Rollator und ich“ statt. Sehr erfolgreich sei auch die Teilnahme am Dorfpokalschießen gewesen, das für die Verkehrswacht mit dem ersten Platz endete. Sandra Winkler dankte allen Helfern für die geleistete Unterstützung. „Es hat Spaß gemacht.“ Vom Vorstand folgten noch die Berichte des Kassenwarts Dieter Winkler und der Jugendbeauftragten (vorgetragen von Stellvertreterin Lena Kull). Die Kassenprüfer waren durch André Hinze vertreten. Bei den anstehenden Wahlen wurden die Vorstandsmitglieder Stephan Siedler (Stellvertretender Vorsitzender), Kassenwart Dieter Winkler, Schriftführerin Birgit Mühe und Jugendbeauftragte Katharina Hinze in ihren Funktionen bestätigt. Die Wahl der sieben Beisitzer sowie der Kassenprüfer Stephanie Boer-Nießing und Jakob Schulze erfolgte einstimmig. Eine besondere Ehrung wurde Stephan Siedler zuteil, der als Zwölfjähriger in die Verkehrswacht eingetreten war. Claus Kunath, Gebietsbeauftragter Hannover Nord der Landesverkehrswacht Niedersachsen, überreichte ihm für seine Verdienste um die Verkehrswacht das Ehrenabzeichen in Silber. „Seit 2006 ist Stephan Siedler fester Bestandteil im Landesjugendvorstand und eine wichtige Stütze für die Jugendarbeit der Landesverkehrswacht“, hieß es in der Laudatio. Nach der offiziellen Ehrung erhielt Stephan Siedler noch ein Geschenk aus den Händen der Vorsitzenden Sandra Winkler: eine Baby-Erstausstattung mit Strampler und Verkehrswacht Wedemark Aufdruck sowie Windeln. Gebietsbeauftragter Claus Kunath nutzte die Gelegenheit, gemeinsam mit Tim Hey, stellvertretender Geschäftsführer Landesverkehrswacht Niedersachsen, der Versammlung einen Überblick über die Aktivitäten auf Landesebene zu geben. So erfuhren die Mitglieder unter anderem, dass die Landesverkehrswacht das neue Programm „Fit mit dem Pedelec“ konzipiert hat und Ende 2018 mit der Ausbildung der Moderatoren begonnen hat. Claus Kunath appellierte an die Wedemärker Mitglieder, sich auch bei Angeboten auf Bundesebene aktiv einzubringen und sich immer als Moderatoren für neue Programme zur Verfügung zu stellen. Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung, an der 26 Mitglieder teilnahmen, kündigte Vereinsmitglied Bernd Depping an, dass er weiterhin an seinem Plan festhalte, in der ehemaligen Sandgrube im Kleegarten im Nordwesten von Mellendorf einen Verkehrsgarten einzurichten.