Verleihung von 361 Sportabzeichen

Karl-Heinz Gottschalk (links) händigt Eckhard Wittbecker und seinen Kindern Marie-Kristin und Lukas die Familienurkunde für die erfolgreiche Teilnahme am Deutschen Sportabzeichen aus. Foto: B. Stache

Mellendorfer Turnverein ehrt Einzelsportler und Familien

Mellendorf (st). Über 50 Sportbegeisterte nahmen am dritten Adventssonntag an der Sportabzeichen-Ehrungsveranstaltung des Mellendorfer Turnvereins teil. Der erste Vorsitzende Günter Stechmann erinnerte in seiner Begrüßung im Sportpark Mellendorf an die 101-jährige Tradition des Deutschen Sportabzeichens, das Mitgliedern des MTV erstmals vor 30 Jahren überreicht wurde. Im Jahr 2014 haben sich 361 Teilnehmer am sportlichen Wettkampf um das Abzeichen beteiligt, davon 117 Erwachsene und 244 Jugendliche. „Sehr erfreulich ist, dass sich die Beteiligung von Jugendlichen um 70 Sportlerinnen und Sportler erhöht hat“, berichtete Stechmann. Am Familienwettbewerb hatten sich auch zwölf Familien mit 38 Personen beteiligt. Insgesamt verzeichnet der MTV eine Steigerung bei der Sportabzeichenabnahme von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Dass dieser Sport in unserem Verein so erfolgreich ist und sich so großer Beliebtheit erfreut, liegt an dem Engagement unserer Trainer und Prüfer. Sie sind nett, freundlich, hilfsbereit und schaffen eine entspannte und harmonische Atmosphäre“, lobte Vorsitzender Stechmann unter großem Beifall. Seinen besonderen Dank richtete er an die Prüfer Friederike Benk, Lilo Gottschalk, Maren Hanebuth, Klaus Heinke, Bernd Hasselhop-Lex, Max Heermann, Ernst Heimann, Eberhard Kakuschke, Enrico Burtz sowie Karl-Heinz Gottschalk. „Als kleine Anerkennung möchte ich Euch im nächsten Jahr zu einem gemütlichen Beisammensein bei Speis und Trank in unser Restaurant Kabine 1919 recht herzlich einladen“, erklärte Günter Stechmann. Unter den Teilnehmern an der Ehrungsveranstaltung war auch eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Mellendorf. „Wir haben in diesem Jahr mit neun Erwachsenen und unserer Jugendfeuerwehr am Sportabzeichen teilgenommen und Urkunden erworben“, berichtete Andreas Henstorf. Die Ausgabe der Sportabzeichen 2014 nahm Karl-Heinz Gottschalk vor, der in diesem Jahr für seine 30-jährige ehrenamtliche Arbeit als Stützpunktleiter und somit Verantwortlicher für die Abnahme der Sportabzeichen beim MTV von Reinhard Rawe, Direktor des Landessportbundes, geehrt wurde. Gottschalk, der in diesem Jahr das Bicolor-Sportabzeichen für die 60. Wiederholung erhielt, konnte am Sonntag im Sportpark auch einige ganz besondere Sportabzeichen aushändigen. Für ihre 35. erfolgreiche Teilnahme wurden Bernd Hasselhop-Lex und Bruno Heise mit Bicolor-35 ausgezeichnet. Lilo Gottschalk und Norbert Richter haben in diesem Jahr zum 42. Mal die Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen erbracht, Lothar Tschackert zum 41. Mal. Auch Eckhard Wittbecker aus Bestenbostel war mit seinen Kindern Marie-Kristin und Lukas zu der MTV-Ehrungsveranstaltung gekommen. „Das ist unsere vierte erfolgreiche Teilnahme am Familiensportabzeichen“, freute sich der Vater.