Viele Besucher beim Adventsbasar

Ortsbürgermeister Wolfgang Kasten (l.) freute sich über die Kindergartenkinder, die mit einem Lied vor dem Weihnachtsbaum den Adventsbasar in Abbensen eröffneten.Foto: A. Wiese

Abbensen macht den Auftakt beim Reigen der Weihnachtsmärkte

aAbbensen (awi). Über einen sehr guten Besuch konnten sich die Organisatoren und Helfer des vorweihnachtlichen Basars in Abbensen freuen, berichtete Organistor Alfred Falkenberg. Nachdem die Kindergartenkinder und ihre Erzieherinnen den Markt bei herrlichem Sonnenschein mit einem Lied eröffnet hatten, herrschte auf dem Platz vor dem Dorfgemeinschaftshaus bald reges Treiben, zeitweilig gab es fast kein Durchkommen mehr. Ebenso voll war es im Dorfgemeinschaftshaus, die Kaffeetafel mit selbstgebackenen Kuchen war wieder ein Highlight und zum Schluss waren dann auch alle 14 Torten restlos verkauft. Auch die Lose für die Tombola, bei der es 500 Preise zu gewinnen gab, fanden reißenden Absatz. Vom Erlös finanzierte der Dorfverschönerungsverein Abbensen – wie auch schon in den vergangenen Jahren – das Karussell, auf dem die Kinder kostenlos ihre Runden drehen konnten. Eine Premiere gab es in diesem Jahr auch: In den vergangenen Jahren musste der Adventsbasar ohne einen Weihnachtsbaum auskommen, schließlich liegt der Termin ja eine ganze Woche vor dem ersten Advent. Das fanden viele Abbensener allerdings schade und so hatte der Dorfverschönerungsverein in diesem Jahr wieder einen Weihnachtsbaum organisiert. Geschmückt mit Lichterketten und durch die Kindergartenkinder selbst gebasteltem Schmuck verbreitete er schon eine vorweihnachtliche Atmosphäre und wird dies auch noch während der gesamten Adventszeit tun. An den Ständen konnten die Abbenser selbstgebastelte Weihnachtsgeschenke, Marmelade und andere Herrlichkeiten erstehen und auch Martin Müsken, der mit seinem Stand für Wein und Tee zum ersten Mal in Abbensen dabei war, war von dem Adventsbasar ganz begeistert.