"Vorbereitung trägt erste Früchte"

PV-Anlage: BEW steht kurz vor Vertragsabschluss

Wedemark. Die Bürger.Energie.Wedemark eG (BEW) steht kurz vor dem Vertragsabschluss zur Installation der ersten Photovoltaik (PV)-Anlage mit der Gemeinde Wedemark. Sobald die Beschlüsse der Gemeinde vorliegen, sollen kurzfristig die Verträge sowie der Auftrag an eine Fachfirma unterzeichnet werden, sodass die Sommerferien für die Errichtung einer PV-Anlage auf dem Dach der Grundschule Bissendorf genutzt werden können.
„Wir freuen uns, dass die lange Vorbereitungszeit mit diversen Abstimmungsrunden nun die
ersten Früchte trägt. Damit legen wir zusammen mit der Gemeinde Wedemark und unseren
künftigen Mitgliedern den Grundstein für einen wichtigen Beitrag auf dem Weg zur
klimaneutralen Gemeinde“, zeigen sich die BEW-Vorstände Ulf Gerkens und Rainer Tepe für
die Zukunft zuversichtlich.
Die Gemeinde und die BEW sind bereits in konkreten Planungen für eine zweite und deutlich
größere Anlage, die möglichst bald die bestehenden und geplanten PV-Anlagen der
Gemeinde auf dem Campus W in Mellendorf ergänzen soll. Für den Ausbau in den
kommenden Jahren haben die Gemeinde und die Genossenschaft weitere Objekte im
Gemeindegebiet im Visier.
Ziel der BEW ist es, Menschen aus der Gemeinde, die sich für den lokalen Klimaschutz
engagieren möchten, zu vernetzen. Mit ihrem Beitritt zu der Genossenschaft ermöglichen
die Mitglieder im ersten Schritt die Finanzierung von PV-Anlagen auf Gemeindedächern.
Dazu informiert die BEW am Donnerstag, 15. Juli , ab 20 Uhr in einer Video-Veranstaltung über die Genossenschaft, das Projekt an der Grundschule Bissendorf sowie den Stand der weiteren  Pläne. Wer sich bereits registriert hat, erhält rechtzeitig vor der Veranstaltung einen Link für die Video-Plattform per E-Mail zugeschickt. Weitere Interessierte können sich dafür noch bis zum 14. Juli über das Kontaktformular auf www.bewedemark.de oder direkt an
info@bewedemark.de anmelden.