Weihnachtsreiten beim RFV Brelinger Berg

Hanna (4) genießt den Ausritt auf dem Pony Fee. Ihre Mutter Stephanie Hein begleitet die ersten Schritte, Luka (12) führt die Zügel. Foto: B. Stache

Buntes Programm mit Reitvorführung, Ponyreiten und Feuershow

Brelingen (st). „In diesem Jahr haben der Reit- und Fahrverein (RFV) Brelinger Berg und die Brelinger Ponykinder das Weihnachtsreiten gemeinsam organisiert“, erklärte Julia Runge, 2. Vorsitzende der Brelinger Ponykinder e.V. am Samstagnachmittag in der großen Reithalle des RFV. Zu Beginn erläuterte Alina Braun am Beispiel des vierjährigen Deutschen Reitponys Macello die ersten Trainingsschritte hin zu einem guten Springpferd. „Macello lernt gerade Springen“, erklärte Ulrike Wöbse, die das Reitpony zunächst über abgelegte Stangen ritt. Erfolgreich und zur Freude der großen und kleinen Besucher des Weihnachtsreitens meisterten Pferd und Reiterin auch die ersten Sprünge über höhere Hindernisse. Anschließend zeigte Alina Braun ihr reiterliches Können auf Cuba Libre, einer siebenjährigen Oldenburger Stute. „Sie ist schon etwas sporterfahren und dient heute als Beispiel für ein Pferd, das bereits mehr getan hat“, erläuterte sie. Für die Zuschauer lieferte Braun nach jedem Sprung fachkundige Erläuterungen. Beide Reiterinnen wurden für ihre Präsentationen mit viel Applaus belohnt. Große Begeisterung löste bei den kleinen Besuchern der folgende Auftritt der Brelinger Ponykinder mit sieben Ponys aus. Starkregen auf ihrem Weg zur Reithalle hatte die Ponykinder nicht davon abgehalten, mit ihren Tieren am Weihnachtsreiten teilzunehmen. Auf dem Programm stand die Einladung zum Mitreiten. Schnell hatten sich viele junge Reiterinnen und Reiter von ihren Eltern und Helfern auf die Pferde setzen lassen und zogen vergnügt ihre Runden durch die Reithalle. Auch die vierjährige Hanna genoss unter den Augen ihrer Mutter Stephanie Hein aus Brelingen den Ausritt auf dem weißen Pony Fee, das von Luka (12) am Zügel durch die Reithalle geführt wurde. Manche Besucher nutzten derweil das kulinarische Angebot. „Es haben sich alle so viel Mühe gegeben bei der Vorbereitung auf das Weihnachtsreiten, aber leider sind nur wenige Besucher hier“, bemerkte ein Ehepaar aus Negenborn, das mit Enkelkind in die Reithalle gekommen war. Als Überraschung hatten die Organisatoren des Weihnachtsreitens beim RFV Brelinger Berg die Feuertänzerin Vivian Hauke aus Mellendorf eingeladen. Ihre Feuershow mit brennendem Hula-Hoop Reifen, Feuerketten und brennendem Seil faszinierte alle Besucher. Das Weihnachtsreiten wäre nicht vollständig gewesen, wenn nicht auch noch der Weihnachtsmann in der Brelinger Reithalle vorbeigeschaut hätte. Mit seiner Kutsche voller Geschenke für die Kinder zauberte er viele strahlende Kinderaugen und fröhliche Gesichter bei Jung und Alt.