Wie wird ein Haus fit für die Zukunft

Energieberater Rainer Burkhardt und Wedemarks Umweltbeauftragte Ursula Schwertmann erläutern Christiana Böttcher die Kriterien. Foto: A. Wiese

Kostenlose und neutrale Energieberatungen

Wedemark (awi). Die Klimaschutzagentur der Region Hannover hat ihre Kampagne „Gut beraten starten“ letzte Woche mit einer Musterberatung bei Brelingens Ortsbürgermeisterin Christiana Böttcher gestartet. Deren Wohnhäuser – eines von ihr und ihrem Mann und eines von ihren Kindern genutzt – stammen aus den sechziger Jahren und weisen – so die erste Einschätzung von Energieberatung Rainer Burkhardt – vor allem Investitionsbedarf bei der Dämmung auf. Wie und wo dies am besten umsetzt, wo es möglicherweise Fördermittel dafür gibt und viele andere Informationen kann die Ortsbürgermeisterin den umfangreichen Unterlagen entnehmen, die Burkhardt und Wedemarks Umweltschutzbeauftragte Ursula Schwertmann ihr an die Hand gaben. In diesem Jahr sind gezielt Brelinger Hausbesitzer angeschrieben worden. Speziell für sie gibt es am Dienstag, 8. November, um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung mit dem Titel „Fit für die Zukunft – Gute Argumente für eine Modernisierung“ in der Brelinger Mitte. Die Hausbesitzer können sich bei dem Fachvortrag über Gebäudemodernisierung und Fördermöglichkeiten informieren und Termine mit den Energieberatern (diese Beratung ist kostenlos) vereinbaren.