Wiederholung im nächsten Jahr zugesagt

Die Jugendfeuerwehrmitglieder hatten sichtlich Spaß am Einsammeln der Tannenbäume. Foto: Jugendfeuerwehr Bissendorf-Scherenbostel

Tannenbaumaktion der Jugendfeuerwehr Bissendorf-Scherenbostel

Bissendorf (awi). Bei trübem, kühlen und leider regnerischem Wetter, trafen sich alle fleißigen Helfer um neun Uhr am Feuerwehrhaus in Bissendorf um Traditionell die Tannenbäume einzusammeln. Nach kurzer Einweisung und Sicherheitsbelehrung starteten alles sieben Gruppen, um in Bissendorf und Scherenbostel, die ausgedienten Tannenbäume einzusammeln. Jede Gruppe bestand aus einem Trecker Gespann und mindestens drei bis vier Feuerwehrmännern oder -frauen und zwei bis drei Jugendfeuerwehr-Kids. So konnten die Tannenbäume zügig eingesammelt werden. Damit alle bei Kräften und Laune blieben gab es unterwegs für alle Gruppen eine Verpflegungsstation mit Kaffee, Kinderpunsch, Cola, Fanta belegte Brötchen und noch ein paar Leckereien. Diese wurden bei Feuerwehrunterstützern, in den Tannenbaumgebieten eingerichtet. Die Trecker Gespanne brachten die Bäume auf die Osterfeuerwiese, wo sie mit einem großen Häcksler und weiteren Helfern gehäckselt wurden. Nachdem alle Bäume abgeholt und gehäckselt waren, gab es für alle fleißigen Helfer ein warmes Mittagessen im Feuerwehrhaus. Nach der leckeren Stärkung konnte der Dienst am frühen Nachmittag beendet werden. Diese Aktion ist schon seit über 20 Jahren in Bissendorf und Scherenbostel Tradition und wird auch im nächsten Jahr wieder stattfinden.