Winterkonzert lockt Besucher

Abschlussbild von Chor und Orchester des Gymnasiums Mellendorf. Eindrucksvoll mit dem Lied "Ode an die Freude". Foto: E. Rodenbostel

Chor und Orchester des Gymnasiums Mellendorf begeistern

Mellendorf (er). Das diesjährige Winterkonzert des Chor und Orchesters vom Gymnasium Mellendorf fand am vergangenen Wochenende in Mellendorf im gut gefüllten Forum des Campus W großen Anklang. An zwei Tagen wurden viele bekannte Melodien geboten. Etwa 100 Jugendliche von der siebten bis zur dreizehnten Klassehaben sich in Goslar eine Woche intensiv auf dieses Konzert vorbereitet. Unter der Leitung von Axel Matzantke, der schon seit 2006 das Orchestermit sehr viel Engagement dirigiert wurden Lieder und Arrangements von Harry Potter oder aus der Nussknacker-Suite gespielt. Etwa 40 Jungen und Mädchen sind im Orchester, wovon über 20 ein Streichinstrument spielen. Axel Matzantke: „Wir nehmen gern alle, die zu uns kommen möchten, im Moment sind Blechbläser wirklich gesucht.“ Nach dem ersten Stück wurden die Instrumente mit feinem Gehör nachgestimmt. „Harry Potter hat die Instrumente verstellt!“, war die Erläuterung des Dirigenten für das Publikum.
Etwa 50 Mädchen und Jungen singen im Chor, der seit 2008 von Christoph Badde geleitet wird. Er nimmt die Herausforderung, die jährlich wechselnden Stimmen zu einem guten Klangbild zu vereinen, mit großem Können und viel Freunde an. Gesungen wurden Arrangements der Lieder „Mercy“, „Count on me“ oder „Skyfall“ aber auch „Applaus, Applaus“ der „Sportfreunde Stiller“ oder Texte der „Beatles“ in Revue. Begleitet wurden sie schon fast professionell durch Julia Hermerding, die im letzten Jahr Abitur gemacht hat und sich dem Chor, wie manch anderer, noch verbunden fühlt und ihn unterstützt. Immer wieder sind Schüler der Musikschule in Chor und Orchester, oder Instrumente werden zur Verfügung gestellt. In diesem Jahr bedankte sich Tore Böttcher von der Schulleitung bei der Musikschule Wedemark für die Zusammenarbeit, den Lehrern und der Technik.
Das Konzert schloss mit dem Lied „Ode an die Freude“ von Ludwig van Beethoven, mit dem an seinen 250. Geburtstag erinnert wurde. Chor und Orchester spielten und sangen zusammen wirklich eindrucksvoll. Die nächste öffentliche Veranstaltung wird ein Sommerkonzert sein, auf das sich die Schüler nun schon vorbereiten und auf das sich Besucher freuen können, die engagierte Schüler mit viel Freude an der Musik sehen möchten.