Wirtschaftsklub WIR! macht‘s wieder möglich

Die Nachwuchskicker aus der Wedemark und Burgwedel vergnügten sich einen Nachmittag lang mit der 96-Fußballschule. Foto: U. Koppelmann

Hannover 96-Fußballschule zu Gast in Mellendorf

(uk). Auf Initiative des Wirtschaftsklub WIR! in Kooperation mit den Jugendpflegen Wedemark und Burgwedel gastierte bereits zum sechsten Mal die von Marco Kresic geleitete Hannover 96-Fußballschule in der nördlichen Region Hannover und bereitete 54 hochmotivierten Nachwuchskickern einen unvergesslichen Fußballtag. Zum zweiten Mal fand die Veranstaltung in der Wedemark-Sporthalle in Mellendorf statt. Nach einleitenden Worten des Organisationschefs und stellvertretenden WIR!-Vorsitzenden Carsten Niemann (Wirtschaftsförderer der Gemeinde Wedemark) übernahm Thorsten Bartsch (früher Jugendspieler bei 96) das Kommando, stellte seine Crew vor und stimmte die schon ungeduldig wartende Fußballmeute, darunter 18 Mädchen, auf das Kommende ein. Unter der Anleitung von EX-Profi Marco Dehne (drei Jahre bei Hannover 96 anschließend auch Profi in Peine-Ost), Florian Toussaint sowie Torwarttrainer Daniel Lüders (ehemalige Oberligaspieler bei Arminia Hannover) wurden anschließend zahlreiche Übungseinheiten durchgeführt. Daniel Lüders nahm sich den sechs Torhütern an und vermittelte besonders viel Spaß, vor allem als er ins Kostüm von Maskottchen Eddi schlüpfte. Eine Talkrunde mit den Trainern, die sehr gut angenommen wurde, sorgte zwischendurch für Abwechslung und zusätzliche Unterhaltung. Ein großes Bundesliga-Turnier rundete die fünfstündige Veranstaltung ab. Am Ende gab es für jeden eine Urkunde mit Foto, einen Pokal und weitere kleine 96-Andenken. Wie gewohnt durften die jungen Fußballer/innen eine komplette Fußballausrüstung und auch eine Trinkflasche (ein Unikat) mit nach Hause nehmen. Und obendrauf gab es noch einen Gutschein für eine Eintrittskarte für ein Heimspiel von Hannover 96. All das war für die Teilnehmer/innen kostenlos, denn die gesamte Veranstaltung wurde wieder zu 100 % vom Wirtschaftsklub WIR! finanziert. Der Klub verfolgt bekanntermaßen seit Jahren neben wirtschaftlichen insbesondere auch soziale Ziele. Ein großer Dank geht einmal mehr an die Jugendpfleger Torbjörn Johansen und Ellen Bruns (Gemeinde Wedemark) sowie André Leuschner (Stadt Burgwedel), die sich besonders stark in die interkommunale Organisation dieser Veranstaltung eingebracht hatten und wie in den Vorjahren vorbildlich für das leibliche Wohl sorgten (es gab viel frisches Obst und Gemüse). Gegen eine Neuauflage im Jahr 2016, dann wahrscheinlich in Burgwedel, hätte wohl niemand etwas einzuwenden.