Workshop „Mein Akku ist leer"

Barbara Mensching (links) und Kathrin Linde machten den Workshop zu einem Erlebnis. (Foto: Familienzentrum emilie)
Wedemark. Das evangelische Familienzentrum in der Wedemark emilie veranstaltete im Gemeindehaus der evangelischen. Kirchengemeinde St. Michaelis in Bissendorf einen Workshop mit Barbara Mensching und Kathrin Linde. Die beiden systemischen Familientherapeutinnen, berichten wie berührend es war, die TeilnehmerInnen am letzten Samstag durch den Workshop „Mein Akku ist leer“ zu begleiten und mit wie viel Ehrlichkeit und Wertschätzung sich die Gruppe begegnete.
Der intensive, sehr persönliche Austausch mit viel Verständnis füreinander schuf eine besondere Verbundenheit innerhalb der Gruppe und regte sehr zum Nachdenken an. Am Ende des Tages blickten alle TeilnehmerInnen zurück auf eine intensive Auseinandersetzung mit der eigenen Energie in Alltagssituationen. Dabei blieb der Blick auf die individuellen Bedürfnisse sowie die Ressourcen aus der Biografie gerichtet. Zum Abschluss wurden auf der Grundlage individueller Wünsche Perspektiven entwickelt.
Für das gemeinsame Mittagessen bereiteten zwei Frauen aus dem Iran und Mazedonien, die sich mit dem Familienzentrum eng verbunden fühlen, für die TeilnehmerInnen ein reichhaltiges, sehr leckeres Büfett mit Spezialitäten aus ihrer Heimat vor.
Die liebevolle Unterstützung vom Team des Familienzentrums emilie unter der Leitung von Koordinatorin Anke Cohrs sorgte für eine Wohlfühlatmosphäre.
Unterstützt wurde dieser Tag durch eine großzügige finanzielle Zuwendung des Vereins edelKreis aus Großburgwedel.