WREESMANN spendet Schutzmasken

Marktleiterin Frau Habenicht (rechts) übergab die 300 Masken an Jennifer Janick von der Seniorenresidenz Allerhop.
Mellendorf. Der Nahversorgungs-Discounter WREESMANN spendet in diesen Tagen 30.000 Mund- Nasen-Masken an verschiedene Einrichtungen in der Region. Jede der 60 Filialen im ostdeutschen und niedersächsischen Vertriebsgebiet stellt einer Einrichtung vor Ort kostenfrei 500 Masken zur Verfügung. Hier in der Region spendete der Markt in Mellendorf, Wedemarkstraße, sein Maskenkontingent an die Seniorenresidenz Allerhop in Mellendorf. Übergeben wurden die 500 Masken am 30.04.2020 von der Marktleiterin Frau Habenicht an die Vertreterin der Einrichtung, Jennifer Janick. „In der aktuellen Situation möchten wir als Unternehmen Wreesmann unseren Beitrag dazu leisten, dass die Krise bewältigt werden kann“, führt Geschäftsführer Hans-Jürgen Meyer aus. Er erklärt: „Zum einen haben wir unser Sortiment konsequent auf die derzeitigen Anforderungen umgestellt und bieten verstärkt Hygieneartikel an. Hier erfüllen wir als regionaler Nahversorger eine wichtige Aufgabe, die wir sehr ernst nehmen. Toilettenpapier und Mund-Nasen-Masken sind nur zwei Artikel, die in unseren Märkten nach wie vor vorhanden sind und es auch weiterhin sein werden.“
„Zum anderen ist es uns wichtig, einen Beitrag dazu zu leisten, dass Personal in öffentlichen Einrichtungen mit Schutzmasken ausgestattet ist, die nach wie vor schwer erhältlich sind“, ergänzt der Geschäftsführer und fährt fort: „Wir freuen uns, mit unserer Spende die Situation vor Ort ein wenig zu verbessern zu können.“
Die Firma Wreesmann ist ein inhabergeführtes Einzelhandelsunternehmen mit 60 Sonderpostenmärkten und mehr als 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Nord- und Ostdeutschland. Als Allround-Discounter ist das Unternehmen mit über 30.000 Artikeln seit über 50 Jahren erfolgreich tätig.