"Wünsch Dir Deinen NDR"

Der Tag mit den Eseln war ein ganz besonderes Erlebnis.

Eine Tierwanderung in der Wedemark

Wedemark. Bei der Publikumsaktion „Wünsch Dir Deinen NDR" konnten sich Interessierte für einen Besuch oder eine Aktion bewerben. Nadja Babalola war mit mit  Zuschauern in der 
Für den Ausflug nach Lindwedel am Rande der Wedemark hat das Wetter prima mitgespielt, das ist wichtig, denn Esel mögen keinen Regen! Bei Sonnenschein und guter Laune haben wir uns am frühen Nachmittag auf der Farm des Instituts für soziales Lernen mit Tieren getroffen. Hier dreht sich alles um das Thema "Tiere helfen Menschen" und "Streicheln tut der Seele gut". Als sich Esel und Menschen gefunden hatten, ging es gemeinsam mit Ingrid Stephan, Leiterin des Instituts, auf eine kleine Wanderung.
Das Institut für soziales Lernen mit Tieren arbeitet seit 1994 mit seinen Tieren in pädagogischen Einrichtungen, Krankenhäusern, Wohnheimen und Schulen. Zu den elf Tierarten, die für die tiergestützte Arbeit im Einsatz sind, gehören neben Hühnern, Schweinen, Hunden, Ziegen und Schafen auch fünf Esel. Die langohrigen Vertreter aus der Pferdefamilie sind nicht nur genügsame Tiere, "Rufus", "Max", "Socétine", "Momo" und "Karla" bieten Schutz und Stütze und werden zum Beispiel bei Angststörungen eingesetzt.
Der Umgang mit Tieren schafft Vertrauen und fördert Verlässlichkeit. Alle Teilnehmer haben einen besonderen Bezug zu Tieren und die Wanderung sehr genossen. Den Tag haben sie bei einem Picknick ausklingen lassen.