Zehn famila-Kunden haben Losglück

Mit großer Freude überreichen famila-Warenhausleiter Jens Luxat (von links) und Diplom-Braumeister Sven Harder die Bierpräsente an die Gewinner Dennis Dörr, Werner Dybek und Peter Volbers. Foto: B. Stache

Warenhausleiter Jens Luxat und Diplom-Braumeister Sven Harder überreichen Bierpräsente

Mellendorf (st). An der Gewinnübergabe der über das ECHO verlosten Bierpräsente durch famila-Warenhausleiter Jens Luxat und Diplom-Braumeister Sven Harder von der Burgwedeler Brauerei nahmen am Mittwochnachmittag drei Gewinner teil. „Wir haben insgesamt zehn Bierpräsente verlost. Drei Gewinner nehmen heute beim Pressetermin die Preise in Empfang. Alle anderen können ihre Gewinne an der famila-Information abholen“, erklärte Jens Luxat. Auch Peter Volbers aus Mellendorf war im Losglück. „Meine Frau hatte im famila-Prospekt von der Verlosung gelesen und mir vorgeschlagen, daran teilzunehmen. Ich habe den Teilnahmeschein ausgefüllt und abgegeben“, erinnert er sich. „Jetzt freue ich mich über den Gewinn, den ich natürlich mit meiner Frau in einer ruhigen Minute teile“, versprach er. Dennis Dörr aus Bissendorf-Wietze und Werner Dybek aus Brelingen sind weitere Gewinner. „Als mich eine famila-Mitarbeiterin anrief, war ich ganz überrascht, gewonnen zu haben“, berichtete Werner Dybek. Alle drei Sieger bedankten sich bei Warenhausleiter Jens Luxat und Diplom-Braumeister Sven Harder für die stilvoll verpackten Bier-Präsente – bestehend aus zwei Flaschen Burgwedeler Hell und einem original Bierseidel. Jens Luxat hatte die Burgwedeler Brauerei anlässlich der Wedemärker Wirtschaftsmesse im Sommer kennengelernt. „Dabei stellte ich den Kontakt zu Diplom-Braumeister Sven Harder her. Wenig später haben wir das Bier der Burgwedeler Brauerei in unser Sortiment aufgenommen.“ Brauerei Geschäftsführer Sven Harder produziert seit November 2017. „Ich freue mich sehr, dass unser Bier auch hier in der Wedemark so gut ankommt und immer beliebter wird“, erklärte er. „Wir sind auch auf dem Landmarkt in Bissendorf vertreten.“ Der Diplom-Braumeister verwendet für den Brauprozess neben Pilsener- auch Karmellmalz und hochwertigen Aroma-Hopfen aus der Hallertau/Bayern, dem größten zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt. „Diese Mischung verleiht unserem Bier den besonderen Geschmack“, weiß Sven Harder. Im kommenden Winter wird er auch noch das Burgwedeler Dunkel auf den Markt bringen. „Das gibt es dann auch bei uns im Markt“, versicherte famila-Warenhausleiter Jens Luxat.