Zehn neue Sportassistenten für die SportRegion Hannover

Gern nutzten die Teilnehmer auch das Sportangebot.

Sportjugend-Programm unter Hygienevorschriften

Region. Vom 20. bis zum 23. Juli bildete die Sportjugend der SportRegion Hannover insgesamt zehn Jugendliche aus Wunstorf, Hannover, Garbsen, Sehnde und Langenhagen zu Sportassistenten aus.
In ihren Sommerferien wurde den Teilnehmenden in der Sportstätte des Postsportvereins in Hannover ein buntes Programm geboten. Über verschiedene Themengebiete, die sich von Erste Hilfe über die Aufsichtspflicht bis hin zum Aufbau einer Trainingseinheit erstreckten, wurden die jungen Engagierten perfekt für ihre ehrenamtliche Arbeit im Verein vorbereitet. Zur Ergänzung der theoretischen Lerneinheiten gab es jeden Tag ein bewegtes und individuelles Sportangebot, welches die Teilnehmenden zum Teil selbst gestalten konnten.
Mit positiver Resonanz sowie einer Reihe neuer Sportassistenten beginnt nun ein Stück weit der Weg zu den ersten Präsenzveranstaltungen der SportRegion seit Ausbruch der Pandemie.
Die Sportassistentenausbildung ist geeignet für Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren und ist eine Art Vorstufe zur Übungsleiterausbildung. Die nächste Sportassistentenausbildung findet vom 19.10. – 22.10.2020 in Sehnde/Ilten statt.







Sportliche Grüße