Zirkusprojekt an der Grundschule

Die Ziegennummer unter Anleitung von Zirkusdirektor Rasch (re.) begeisterte das Publikum. Foto: A. Lange

Erste Veranstaltung in Elze für neuen Rektor

Elze (la). In diesem Jahr haben alle Klassen der Grundschule Elze mit dem Zirkus Rasch ein Zirkusprojekt durchgeführt. Der Zirkus Rasch ist ein Mitmachzirkus, der mit den Schülern Zirkusnummern einübt und diese dann am jeweiligen Abend zur Aufführung bringt. Die Schüler erlebten den Zirkusalltag vom Aufbau des Zeltes bis zur Galavorstellung als Beteiligte mit und waren selbst die „Artisten“ bei den Vorstellungen. Das Zirkuszelt wurde auf dem benachbarten Elzer Festplatz aufgebaut. Schon dabei mussten die Kinder der dritten und vierten Klassen mit anpacken.
Jeweils ein Drittel der Schülerschaft der ersten bis vierten Klassen erarbeitete am Vormittag unter Anleitung der Zirkusfamilie ein Programm, das dann abends um 18 Uhr mit einer Vorstellung gezeigt wurde. Die anderen Schüler beschäftigten sich vormittags in den Klassen mit dem Thema Zirkus.
Bereits 2007 gastierte der Zirkus schon einmal auf dem Festplatz in Elze. Viele Schüler und Eltern erinnern sich noch heute gern an diese gelungene Projektwoche, die nun erneut mit der Grundschule Elze durchgeführt wurde. Walter Zychlinski, dessen erste Veranstaltung dies als neuer Rektor der Schule war, verriet gegenüber dem ECHO: „Herr Rasch hat eine tolle Art mit Kindern umzugehen, das ist Balsam für das Selbstbewusstsein der Kinder.“ Außerdem wäre es eine tolle Leistung von den Kindern, die ja nur einen Vormittag für ihre Vorstellung zum Üben hätten, so Zychlinski weiter.
Neben Clowns, Artisten, Fakiren und Seiltänzern waren natürlich die Tiernummern sehr beliebt. Da gab es eine Gruppe Kinder, die eine Riesenschlange im Publikum herumtrugen, wobei die Schlange auch angefasst werden durfte. Einige Schüler führten eine tolle Show mit Ziegen vor und wiederum andere voltigierten auf einem Pferd. Zwischen den einzelnen Darbietungen kam auch die Artistik der Familie Rasch nicht zu kurz. Höhepunkt der Zirkuswoche war dann die Galavorstellung am Freitagmorgen, wo die besten Darbietungen noch einmal Kindergärten, Schulen, geladenen Ehrengästen sowie auch interessierten Zuschaueren dargeboten wurden.