Zwei Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

An der Einmündung Pinkvosshof/Südeschfeld stießen die beiden Radfahrer zusammen. Die Unfallforschung rekonstruierte den Hergang. Foto: A. Wiese

16-jährige Bissendorferin missachtet Vorfahrt des 38-Jährigen am Pinkvosshof

Bissendorf (awi). Hubschraubereinsatz in Bissendorf am späten Montagnachmittag: Im Einmündungsbereich des Südeschfelds in den Pinkvosshof sind zwei Fahrradfahrer zusammengestoßen. Eine 16-jährige Bissendorferin, die mit ihrem Rad auf der Straße aus dem Südeschfeld kam, hatte die Vorfahrt des 38-jährigen Hannoveraners, der ordnungsgemäß den Geh-/Radweg am Pinkvosshof befuhr, missachtet. Bei dem Zusammenstoß erlitt der 38-Jährige Platzwunden am Kopf und war nach dem Aufprall kurzzeitig bewusstlos, so dass vorsichtshalber der Rettungshubschrauber angefordert wurde. Der transportierte den verunglückten Mann zur näheren Untersuchung in die Medizinische Hochschule. Er hatte jedoch entgegen dem ersten Anschein nur leichte Verletzungen erlitten und konnte noch am Abend aus dem Krankenhaus entlassen werden. Auch die 16-Jährige wurde leicht verletzt, sie erlitt bei dem Sturz Prellungen. Weil Radfahrer in letzter Zeit verstärkt in Unfälle verwickelt sind, wurde die Unfallforschung aus Hannover angefordert, die den Unfallhergang genau rekonstruierte, erklärte auf Nachfrage Einsatz- und Streifendienstleiter Rolf Wenda. Die Polizei ist regionsweit bemüht, das Unfallgeschehen mit Radfahrern genau zu untersuchen und daraus Erfahrungen abzuleiten.